VIELFALT FÖRDERN

Einblicke in unser Schulleben 2015-2018

Im Folgenden haben wir einen bunten Strauß aus Einblicken in unser Schulleben gebunden. Alle Klassenstufen, Arbeitsgemeinschaften, Schulmannschaften oder Schwerpunktkurse haben hier die Möglichkeit Beiträge zu verschiedensten Themen, Fächern, Unterrichtsgängen und Vielem mehr zu veröffentlichen. Sie können so an unserem vielfältigen Schulleben teilhaben.

 

Wenn Sie zum aktuellen Schuljahr gelangen möchten, klicken Sie bitte hier.

Schuljahr 2017/2018

Malwettbewerb „Zu Fuß zur Schule“

Die Klasse 4a hat im Rahmen des Kunstunterrichts Bilder zum Thema „Mein Weg zur Schule“ für den Malwettbewerb des Arbeitskreises Mobilitätserziehung  und des BUND  eingereicht. Eines unserer Bilder wurde als eins von insgesamt acht der Berliner Gewinnerbilder ausgewählt. Es wird nun als Postkarte für das Projekt  im kommenden Schuljahr genutzt. Herzlichen Glückwunsch an Jonas!

DFB Trainerausbildung

Die Klasse 5b konnte beim DFB eine richtige Trainerausbildung machen! Das war eine tolle Erfahrung und hat darüber hinaus auch noch viel Spaß gemacht.

Segeln

Am Freitag, den 22. Juni 2018, war die Klasse 5 b im Rahmen der Schooletics bei der Seglervereinigung 1903 Berlin und hat dort an einem knapp vierstündigen Schnupperkurs Segeln teilgenommen. Aber nicht nur das Segeln war ein Highlight. Das Fahren mit dem hochmotorisierten Schlauchboot hat mindestens genau so viel Spaß gemacht. „Es war wie im Urlaub“ war die Meinung der Schülerinnen und Schüler!
Anderen Klassen unserer Schule waren beim Stand-Up-Paddeln, beim Beachvolleyball, beim freien Trampolinspringen und vieles mehr.

Moderner Fünfkampf

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien waren die 5. Klassen in die Eliteschule des Sports  (Poelchau-Schule) am Olympiapark eingeladen. Der Tag startete mit einigen Schwimmstaffeln im Forum-Bad. Auch wurde geguckt, wer die gewagtesten Sprünge vom Block zeigte. Es folgte eine Fechtdemonstration. Anschließend durfte jeder das Schießen mit einer Laser-Pistole erproben. Im folgenden Wettbewerb musste die Zielscheibe fünfmal getroffen werden und eine 400 m, bzw. 200 m lange Strecke schnellstmöglich gelaufen werden. Reiten wurde leider nicht angeboten!

Wald-City

Eine ereignisreiche Woche – unsere Projektwoche „Wald-City“, bei der jeder Schüler/jede Schülerin für eine Woche in einen Beruf hineinschnuppern durfte und dort auch richtig gearbeitet hat, liegt hinter uns. Als ersten Eindruck und großen Überblick über die gesamte Wald-City sind hier unsere drei wunderbaren, täglich umfangreicher gewordenen Ausgaben der Wald-City-News nachzulesen.

 

Mittwoch: Wald-City-News Ausgabe 1  

Donnerstag: Wald-City-News Ausgabe 2                                         

Freitag: Wald-City-News Ausgabe 3

Jugend trainiert für Olympia

Die Mädchen und Jungen unserer Leichtathletikmannschaften haben sich bei Jugend trainiert für Olympia für die Leichtathletik (Sprint 50 m, Langstrecke 800 m, Hochsprung, Weitsprung und 4×50 m Staffel) erfolgreich qualifiziert. Die Mädchen erreichten den 5. , die Jungen den 1. Platz! Super und herzlichen Glückwunsch!

Das Sportteam

Holzwerkstatt

In der Klasse 5a sind im Kunstunterricht Sportlerinnen und Sportler in der Holzwerkstatt entstanden. Hier sieht man die Schwebalkenturnerin und den Fußballtorwart.

Ägypten als Lapbook

Die Klassen 5b und 5c haben im Gewi-Unterricht zum Themenbereich „Ägypten – eine frühe Hochkultur“ jeweils ein Lap-Book erstellt. Die Ergebnisse sind toll geworden!

 

Was ist ein Lapbook?
Ein Lapbook besteht aus aufklappbaren Faltheftchen zu einem bestimmten Thema.
Von: 1. to lap = überlappen / 2. engl.: „Schoßbuch“, weil es zur Präsentation auf dem Schoß gehalten werden kann (Größe).

Durchführung
Die Schüler und Schülerinnen suchten sich selbstständig Informationen zu einem Thema heraus und bearbeiteten dieses. Dafür standen ihnen eine Themen-Bücherkiste aus der Bücherei zur Verfügung. Anschließend stellten sie ihre Recherche-Ergebnisse in einem frei gestalteten Faltbüchlein dar. Zum Schluss layoutete die Klasse gemeinsam ihr Klassen-Lapbook zum Thema Ägypten.

Bewertung
Die Bewertung erfolgte über den Inhalt und die Gestaltung des erstellten Büchleins und der Präsentation vor der Klasse.

Fazit
Das Arbeiten am Lapbook unterstützt individuelles, selbstbestimmtes und handlungsorientiertes Lernen.

Drohneneinsatz in der Waldpost

Für das Titelbild der aktuellen Frühlingsausgabe der Waldpost hat sich die Redaktion wieder mächtig ins Zeug gelegt… und sogar in den Rasen, wie das Titelbild bezeugt. Modernste Technik in Form einer Drohne und Flugkünste kamen dabei zum Einsatz. Ein großer Dank hierfür gilt unserem Redaktionsmitglied Noah aus der 5b!
Dazu hier ein Artikel der Waldpostredaktion:

 

Das Titelbild der Waldpost und wie es entstand

Wir haben uns Gedanken gemacht, wie das Titelbild aussehen sollte. Wir haben uns dafür entscheiden uns im Schulgarten zu „Waldpost“ hinzulegen. 2 Wochen später hat unser Pilot die Drohne mitgebracht. Die Drohne ist gestartet und die Redaktion hat sich zur „WALDPOST“ hingelegt. In 15m Höhe wurden dann die Fotos geschossen. Anschließend haben wir die Fotos angeguckt und eins ausgesucht.

 

Das Foto wurde mit der DJI Spark gemacht, eine Film&Foto Drohne

 

Daten

Preis:700€

Film Auflösung: Full HD

Marke:DJI

Flugzeit:15min

Sie besitzt eine 2-achsen Geimbal (Nicken;rollen)

Gewicht:300g

 

Interview mit Kendrick zum Fliegen einer Drohne:

 

„Ich finde, dass es ein bisschen schwer ist, wenn man von 1000 Bäumen umzingelt ist. Es ist leicht, wenn man an einem Ort ist, wo keine Bäume sind. Die Drohne in der Luft zu halten, ist schwer, aber es geht. Man kann Workshops buchen, um das Fliegen zu lernen. Ich hoffe, dass ihr das auch mal ausprobiert. Ich hatte sehr viel Spaß!“

Streetball

30.05.2018, 34 Grad, kein Schatten im Betonkessel des Eisstadions Wilmersdorf, laute Musik, cooles outfit: streetball-time!
Alle vier angetretenen Teams kämpften sich durch ihre Vorrundenspiele, gewannen und verloren und standen am Ende – genauso wie schon im Winter beim indoor streetball auf dem Treppchen. „ Blond und bissig“ wurde Dritter bei den Mädchen 07/08, „Hart aber fair“ (siehe Foto) gewann die Division Mixed 05/06!
Glückwunsch an alle Beteiligten!
Das Sportteam

Endrunde beim Fußball der Jungen

Never change a winning team!
Es wurden weder Kosten noch Mühen gescheut, um das zuletzt so erfolgreiche Jungenfußballteam unverändert in der Berliner Endrunde starten zu lassen. 8:0, 3:3 und 2:0 hießen die Ergebnisse am 29.05.2018 für den Gruppenersten bei brütender Hitze am Vorarlberger Damm!
Nun hat das Team zwei Wochen Zeit um sich auf das Halbfinale gegen den Gruppenzweiten der anderen Gruppe (GS am Sandsteinweg) an gleicher Stelle vorzubereiten!
Herzlichen Glückwunsch, Jungs!
Das Sportteam

Waveboards für den Sportunterricht

Ein Artikel der Waldpostredaktion:

 

Jetzt gibt es in der Wald-Grundschule auch 28 Waveboards!

 

Für den Sportunterricht wurden 28 nigel-nagelneue Waveboards angeschafft. Diese Waveboards sind so gut, dass sie auch für Anfänger benutzt werden.

 

So sehen Waveboards aus:

Es sind sozusagen zwei Tropfen die mit einer Stange verbunden sind. Nur dass alles ineinander verschmolzen ist. Unten dran sind zwei gut bewegliche Rollen.

 

So funktioniert es:

Man steht seitlich auf dem Waveboard. Das vordere Bein bleibt nur auf dem Board stehen. Das hintere Bein  bewegt man nach vorne und nach hinten in schnellen, kleinen Bewegungen. Die Hände kann man als Gleichgewichtsausgleich benutzen.

 

Viel Spaß!

 

Von Karla und Amelie aus der 6b für die Waldpost

Poetryslam Workshop

Ein Artikel der Waldpostredaktion:

 

Zuerst einmal: Was ist überhaupt POETRYSLAM? Poetryslam ist eine Art Wettkampf, bei dem man einen selbst geschriebenen Text so gut wie möglich vortragen soll . Der Beste gewinnt!!!

 

Alle fünften und sechsten Klassen haben an diesem Projekt teilgenommen.

 

Lars Rupel hat diesen Beruf gewählt und er ist deutscher Meister im Poetryslam geworden. Er kam zu uns in die Schule und spielte mit uns zunächst Spiele. Eine Aufgabe bestanden darin, Synonyme für bestimmte  Wörter zu finden, z.b.: Hund = Knochensuchti (probieren Sie es doch auch mal, es ist gar nicht so leicht). Danach erzählte er uns etwas über Poetryslam und wie er darauf gekommen ist, es als Beruf zu nehmen und trug Gedichte für uns vor.

Alle Kinder hatten sehr viel Spaß.

Die Waldpost

Klimaschutz

Seit dem Schuljahr 2017/2018 beteiligt sich die Wald-Grundschule an dem Projekt „Energie- und Klimaschutz in Schulen“. Nicht nur unsere jährliche Aktion „Zu Fuß zur Schule“, sondern auch workshops in den 5. und 6. Klassen zum Klimaschutz, unsere Papiersammelaktion, die Schwerpunktbildung „Klimaschutz“ oder unser Schulgarten und das Engagement für bedrohte Arten und ökologische Gartenarbeit zählen dazu. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier  und hier.

Maikäferlauf

Unser Dankeschön geht zuallererst an Petrus, der uns entgegen aller Vorhersagen von Niederschlägen verschonte und stattdessen perfektes Laufwetter zauberte. Desweiteren sind wir allen unterstützenden Verwandten zu Dank verpflichtet, die als Streckenposten oder in anderer Funktion zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Natürlich gilt unser Dank auch den anwesenden Kolleginnen und Kollegen, die bei der Vorbereitung und Durchführung mitgewirkt haben und dem Freundeskreis, der wie immer finanzielle Hilfe leistete.

Die Hauptleistung allerdings vollbrachten unsere Schülerinnen und Schüler! Dabei werden nicht nur die hervorragenden Zeiten als Erfolge gewertet, die die Läuferinnen und Läufer aufs Podium brachten, sondern auch die Ereignisse, die auf den Randschauplätzen für Beachtung sorgten.

Die lautstarke Unterstützung der Familienmitglieder und Mitschülerinnen und Mitschüler an der Strecke, die dafür sorgte, dass auch die weniger leidenschaftlichen Läuferinnen und Läufer bis zum Ende alles gaben, ist ein Punkt, oder die Tatsache, dass ein starker Fünftklässler auf seine Laufwertung verzichtete, um dem weniger starken ins Ziel zu helfen. Für einen Zweitklässler war die Teilnahme am Maikäferlauf so wichtig, dass er trotz gerade verheilter schwerer Beinverletzung unbedingt mitmachen wollte. Einige der älteren Damen, die vor dem Lauf ihre Unlust bekundeten, dann aber doch wacker kämpften, verdienten sich dadurch großen Respekt. Angesichts dieser vielen positiven Eindrücke fällt es auch kaum ins Gewicht, dass eine Gruppe männlicher Kollegen des ältesten Jahrgangs wenig Sportsgeist bewies.

Animiert durch die Motivation der Schülerinnen und Schüler haben für das kommende Schuljahr auch Kolleginnen und Kollegen ihr Interesse bekundet, selbst die Laufschuhe zu schnüren ….

Das Sportteam

 

Und hier noch ein Artikel der Waldpostredaktion zum Maikäferlauf:

 

Maikäferlauf

Der Maikäferlauf war sehr spannend. Für die 4. bis 6. Klassen ging er über 2000 m, für die Klassen 1.-3. über 1000 m .
Es war sehr cool zuzusehen wie die Ersten, aber auch die Letzten gekämpft haben und es war ein schönes Gefühl ins Ziel zu kommen.
Beim Laufen gab es weit und breit kein Ende, aber wenn man ins Ziel gekommen ist, dann denkt man, dass die Welt zusammen gebrochen ist. Überall standen Kinder/Eltern, die dich angefeuert haben. Auch Menschen, die einfach nur durch den Wald gelaufen sind, haben sich an den Rand gestellt. Es war ein tolles Gefühl, wenn so viele Menschen dich anfeuerten und du immer mehr Power bekommst.
Es war anstrengend, aber auch schön. Es gab auch eine Siegerehrung. Ich selber wurde auch geehrt und es war schön. Alle haben applaudiert und eine Lehrerin hatte von uns ein Foto gemacht.
Jedes Jahr gibt es diese Veranstaltung und jedes Jahr ist sie besser. Nach der Veranstaltung ist jeder sehr kaputt und will nur noch Wasser trinken.

Es war ein tolles Erlebnis!

Von Jasmin 6C

Regionalentscheid Fußball

Furioser Durchmarsch in neuen Trikots!
Hochkonzentriert gingen die Herren beim Regionalentscheid im Fußball am 15.05.2018 von der ersten Spielminute an zu Werke. Ohne Auswechselspieler angereist, ging man beherzt in jeden Zweikampf und gab im Laufduell keinen Ball verloren. Gutes Passspiel und Konsequenz in den Abschlüssen sorgten zudem dafür, dass man im ganzen Turnier alle Spiele gewann!
Topleistung, Glückwunsch an Team und Coach!

All included

Die 4. Klassen haben in der Woche vor Himmelfahrt das all included mobil des Jugendmuseums Tempelhof-Schöneberg an unsere Schule eingeladen. Jede 4. Klasse konnte so im Rahmen der Sexualerziehung einen Projekttag mit Workshop verabreden und zu Geschlechterrollen, vielfältigen Lebenswelten, Familie und Freundschaft, Menschen und Geschichten sowie Gender (und) Marketing diskutieren. Es war ein toller Projekt- und Workshoptag mit neuen Gedanken für die Schüler/innen, der viel Spaß gemacht hat.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ gefördert. Weitere Informationen finden Sie hier: Jugendmuseum Tempelhof-Schöneberg  und all included mobil.

Schwimmwettkampf der 3. Klassen

Beim Schwimmwettkampf der Drittklässler in Charlottenburg-Wilmersdorf haben die Schülerinnen und Schüler der Wald- Grundschule am 4. Mai den 3. Platz belegt und sich so für das Berlinfinale am 30.5. qualifiziert. Glückwunsch!

 

Hier ein Text von einigen Teilnehmerinnen zum Schwimmwettkampf:

 

Schwimmwettkampf der dritten Klassen

Am 04.05.2018 im „Krummebad“ haben wir (Hedi, Lara, Flavia, Charlotte, Olivia, Amelie, Lotti, Jonathan, ‚Theo, Jesper, Fabrice, Enno, Linus und Oskar) in der Vorentscheidung des Finales den dritten Platz belegt und sind ins Finale gekommen. Als erstes sind wir die Tauchstaffel geschwommen. Als zweites haben wir die Bruststaffel gemeistert. Als drittes haben wir die Beinstaffel gemeistert. Dann kam die sehr anstrengende Ausdauerstaffel. Da sind wir alle insgesamt fünfzig Bahnen geschwommen. So haben wir von allen dritten Klassen in Berlin den sechsten Platz belegt. Es hat uns allen sehr Spaß gemacht.

Charlotte und Flavia aus der 3b
Amelie, Lotti und Olivia aus der 3c

Staffeltag der Grundschulen in Charlottenburg-Wilmersdorf (6×400 m)

Wenn sechs Teams starten, und dabei drei Gold- und zwei Silbermedaillen herausspringen, ist das ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann und zudem den Pokalsieg in der Gesamtwertung einbringt! Eine großartige Leistung!

Mit insgesamt 48 Kindern aus den vierten, fünften und sechsten Klassen machten wir uns nach dem verlängerten 1. Mai-Wochenende auf den Weg ins Wilmersdorfer Stadion. Dort erwartete uns bei fantastischem Laufwetter bereits unsere Leichtathletikspezialistin Petra Hanke und übernahm die Erwärmung, nachdem die letzten Fragen zur Regelkunde geklärt waren. Sie hatte zuvor zweimal im Training den Feinschliff übernommen und zum Neid anderer Teilnehmer die Kinder optimal auf Staffelstabübergabe, Wechselmodalitäten, Reihenfolge der Läufer und Läuferinnen usw. vorbereitet.

Hochmotiviert, aber sehr aufgeregt starteten die Jungen des Jahrgangs 2008, sie dominierten das Rennen von Beginn an und wurden mit großem Abstand Erster.

Auch die Mädchen dieses Jahrgangs starteten verheißungsvoll, obwohl sie den krankheitsbedingten Ausfall einer Läuferin zu verkraften hatten. Leider verpatzten sie (auf Goldposition) eine Stabübergabe und belegten dadurch am Ende den zweiten Rang.

Die Jungen des Jahrgangs 2007 traten in die Fußstapfen der Mädchen davor. Nach ständig wechselnder Führung erkämpften sie sich die Silbermedaille.

Die Läuferinnen des Jahrgangs 2007 zeigten von Anfang an unbedingten Siegeswillen, gingen schnell in Führung, verloren diese zwischenzeitlich, aber nur um sich Position eins sofort zurückzuholen und sicher ins Ziel zu tragen. Platz eins!

Auch die „ältesten“ Jungen ließen nichts anbrennen. Sonst viele Flausen im Kopf, aber wenn es gilt, sind sie bereit. Extrem kämpferisch und dominant rannten sie zur Goldmedaille.

Viel Pech hatten die „Damen“ desselben Jahrgangs. Eine Läuferin wurde im Wechselraum von überehrgeizigen Konkurrentinnen zu Fall gebracht und verlor den Staffelstab. Die Anschlussläuferin hatte keine Chance mehr, den Vorsprung der Gegnerinnen aufzuholen.

Das Sportteam gratuliert herzlich zu dieser brillianten Gesamtleistung!!!

 

Und hier noch ein Artikel der Waldpostredaktion zum Staffellauf:

 

Wald-Grundschule gewinnt Staffellauf

Am 2.5.2018 sind die besten Läuferinnen und Läufer der Wald-Grundschule zum Stadion Wilmersdorf gefahren, um gegen andere Kinder in ihrem Alter im Staffellauf anzutreten.
Die vierten bis sechsten Klassen konnten daran teilnehmen. Unsere Schule gewann einen Pokal, weil sie die meisten Siege hatte.
Bei den Mädchen 2006 wurde es ein wenig ernster, weil es einen kleinen Unfall gab. Dadurch konnten sie leider nicht den Sieg hohlen. Das war sehr ärgerlich. Der Hinweg und Rückweg haben sehr lange gedauert, aber es hat sich gelohnt.
Von Jasmin und Nino

Frühlings-Pflanzfest

Trotz anfänglichen Regens war unser diesjähriges Frühlings-Pflanzfest am 26.04.2018 gut besucht. Viele große und kleine helfende Hände konnten Bestehendes verschönern, reparieren, Neues pflanzen und entstehen lassen. Auch die Sonne erschien im Laufe des Nachmittags und das Arbeiten auf dem Schulgelände machte dann gleich doppelten Spaß. Herzlichen Dank an alle, die geholfen, gespendet oder unterstützt haben!

 

Und hier noch ein Artikel der Waldpostredaktion zum Pflanzfest:

 

PFLANZFEST
Am Donnerstag, den 26.April.2018, war das Pflanzest. Dieses Jahr war das Thema ,,Den Schulhof schöner machen“. Man hatte die Wahl zwischen vielen Sachen, z.B. im Schulgarten zu arbeiten, den Englischraum zu verschönern, den eigenen Klassenraum zu putzen, den Waldweg frei zu räumen oder bei vielen anderen Arbeiten zu helfen.

 

,,Ich habe die Pflanzen (Rosmarin,Majoran,Thymian,Lavendel…) am Sekretariat eingetopft. Dann habe ich im Schulgarten Kräuter und Pflanzzwiebeln eingegraben.“

,,Ich habe für kurze Zeit im Schulgarten Pflanzen gegossen. Danach habe ich einer Mutter aus meiner Klasse im Klassenraum geholfen. Wir haben hinter den Heizungen und auf den Tischen sauber gemacht.“

 

Leider hat es zwischendurch geregnet!
Trotzdem hat es sehr viel Spaß gemacht! 😉

Von Amber,Clara und Elif

Endrunde – Fußball Jungen Feldrunde – Vizemeister!

Charlottenburg-Wilmersdorfer Vizemeister

Auf der Sportanlage am Schoelerpark in Wilmersdorf kam es am 18.04.2018 zum Showdown um den Titel im Bezirk. Die Fußballschulmannschaft der Wald-Grundschule durfte bei fantastischem Wetter im Halbfinale gegen die Erwin-von Witzleben-Grundschule antreten und löste die Aufgabe mit einem nie gefährdeten 9:0 souverän.

Anschließend kam es im Finale zum erwarteten Duell gegen die Spieler der Schele-Schule, die ihr Halbfinale gegen die Eichendorff-Grundschule ebenfalls mühelos gewannen. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit fiel zunächst das Führungstor für die Gegner, rasch konnte dann der Ausgleich erzielt werden, und es ging mit dem Spielstand 1:1 in die Halbzeitpause. Von Beginn der zweiten Halbzeit war man dem Gegner drückend überlegen, verpasste aber gute Gelegenheiten das Führungstor zu erzielen – ein Schuss gegen den Außenpfosten war die gefährlichste Aktion. So kam es, dass das Match im „Neunmeter-Schießen“ entschieden werden musste. Auch hier war man gleichauf nach den ersten fünf Schützen und es musste verlängert werden. Etwas unglücklich war die Situation, in der unser Keeper einen Schuss parierte, den der Schiedsrichter wiederholen ließ, weil er noch nicht angepfiffen hatte.
In der Folge vergab man dann die entscheidende Chance und unterlag denkbar knapp.
Kein Beinbruch, denn man war als Finalist vorzeitig für das Berlinfinale im Mai am Vorarlberger Damm qualifiziert.
Glückwunsch vom Sportteam!

Berlinfinale Crosslauf

Samstag, 14.April 2018, Reiterstadion

Der eigene Geburtstag? – egal! Konfirmation der großen Schwester? – später! Reise nach Wuppertal? – geht auch nach 14.00 Uhr! Wichtiges Fußballspiel? – wird eher abgebrochen! Alle Qualifikanten traten an, Sportsgeist pur!!!

 

In jedem Endlauf starteten Schülerinnen und Schüler der Wald-Grundschule, dreizehn insgesamt.

Unsere Leichtathletiktrainerin Petra Hanke hatte ganze Arbeit geleistet. Die Läuferinnen und Läufer kamen gut trainiert aus den Osterferien und bekamen dann von ihr den letzten Schliff. Schlaf, Ernährung, Kleidung, Erwärmung, Taktik – nichts wurde dem Zufall überlassen, und es sollte sich lohnen.

Selbst das Wetter zeigte sich dieses Jahr manierlich. Das Pädagogenteam hatte sich die logistischen Aufgaben zuvor eingeteilt, alles klappte perfekt, Läuferinnen und Läufer zum Start bringen, Sachen entgegennehmen, gute Startposition erkämpfen, am Ziel wieder in Empfang nehmen, sie zu den Siegerehrungen begleiten, feiern, trösten, fotografieren, …

Die Teammitglieder feuerten mit allem, was Lärm macht, von der Tribüne aus ihre Starter frenetisch an, und an der Strecke sind es die Eltern, Geschwister, Großeltern, Cousins und Cousinen oder die extra dafür ins Stadion gekommenen Klassenkameradinnen, die die Läuferinnen antreiben.

Jungen 2006:

Der Fairnesspokal geht an Lenny (6b). Am Start hält er Paul (6c) den Rücken frei mit dem Argument, er wolle dessen Siegchancen dadurch erhöhen. Er selbst belegt am Ende einen fantastischen 19. Platz (120 Läufer) und trägt dazu bei, dass Pauls lang gehegter Traum von Platz eins in Erfüllung geht.

In einem jederzeit knappen, hartumkämpften Rennen holt Paul den Titel für die Wald-Grundschule.

Mädchen 2006:

Emma und Jasmin (beide 6c) belegen in ihrem Lauf die Plätze 28 und 56.

Jungen 2007:

Felix M. (5b), Titus (5a) und Theo (5b) erreichen ihr Ziel mit Plätzen im Mittelfeld (nähere Angaben folgen zeitnah)

Mädchen 2007:

In der ersten Runde gehörte Xara (6b) schon zur Führungsgruppe, aber sie hatte sich den Lauf (wie immer) so eingeteilt, dass sie noch Reserven für den Schlussspurt hatte, in dem sie sich dann mit Rang fünf einen Platz auf dem Podium bei der Siegerehrung erkämpfte.

Auch Vicky (4a, Platz 21) und Mia (5b, Platz 66) zeigten starke Laufleistungen.

Jungen 2008:

An seinem Geburtstag wurde Konstantin (4c) 15. von insgesamt 135 Läufern.

Mädchen 2008:

Ebenfalls in die TOP TEN lief sich mit sensationellem Finish Leni (5b) und belegte einen tollen siebten Platz. Im gleichen Lauf kam Alisa (4a) erfolgreich ins Ziel.

 

Es hat Riesenspaß gemacht und wir gratulieren allen Sportlerinnen und Sportlern herzlich!!!!

Das Sportteam

Sockenmonster

Auch in der 5a wurde fleißig mit Socken genäht. Hier sind lustige, gruselige, fantastische, freche, witzige und niedliche Monster entstanden.

IX. Klassenmeisterschaft Basketball am 19. März 2018

Was für eine Begeisterung herrschte heute in der Sporthalle der Wald-Grundschule!!!!

 

Hellwach starteten die Fünftklässler in diesen Basketballtag. Kampfbetonte Spiele auf hohem Niveau, alle mit knappem Ausgang brachten am Ende zwei erste Plätze, punktgleich für die 5a und 5b, einen zweiten Platz für die Allrounder der 5c.

Die lautstarke Anfeuerung der Viertklässler hat man sicher bis nach Spandau gehört. Besonders die Tatsache, dass die Mädchen die Jungen unterstützten und umgekehrt, war beeindruckend.

Dann traten die Jüngsten erstmals zu Klassenmeisterschaften an. Auch die Drittklässler stellten eindrucksvoll unter Beweis, dass man auch in dem Alter den Ball tatsächlich schon in einen original hohen Korb befördern kann.

Ihre letzte Klassenmeisterschaft bestritten zum Tagesabschluss die Mädchen und Jungen aus den sechsten Klassen. Sehr emotionsgeladen ging es zur Sache, kein Zentimeter, kein Ball wurden freiwillig verloren gegeben. Es wurde gekämpft, geflucht, geweint, gejubelt,….

 

Am Ende gab es noch den Fantalk mit Hendrik Drescher, einem 17jährigen Nachwuchstalent von Alba Berlin, das schon jetzt nennenswerte Einsatzzeiten in der ersten Bundesligamannschaft erhält.

 

Parallel zu den Meisterschaftsspielen nahmen 240 Schülerinnen und Schüler am Alba-Parcours  teil, Grundschulrekord! – Viele von ihnen waren hinterher stolze Besitzer des weißen Trikots und freuen sich schon auf die Fortsetzung im nächsten Frühjahr.

Ein besonderes Dankeschön des Sportteams geht an die unterstützenden Kolleginnen und Kollegen, die als Schiedsrichter und Coaches mitwirkenden „Basketballereltern“, an die drei Sechstklässler, die am ganzen Vormittag in alle Rollen geschlüpft sind, die man von ihnen gerade erwartet hat und den Freundeskreis, der uns finanziell subventioniert hat.

Das Sportteam

Siegerinnen beim Kunstwettbewerb

Die Klasse 5b hat beim Kunstwettbewerb „Meine Stadt in 100 Jahren“ des Wilhelmstadt Gymnasiums teilgenommen. Zwei Schülerinnen haben den 1. und 2. Platz in der Kategorie Zeichnen erreicht. Die Siegerinnen freuen sich über ihre Urkunden und tolle Geldpreise (200 € und 150 €).
Wir gratulieren herzlich!

Häschenparade

Die Kinder der 4a haben im Rahmen des Kunst- und Sachunterrichts fleißig genäht und aus Socken ist eine lustige Häschenparade entstanden. Es war gar nicht so leicht, die Ohren richtig zuzunähen, das Garn immer wieder einzufädeln, die Hasen auszustopfen und dann noch Augen, Nasen und sogar Münder aufzusticken. Manche Hasen haben dazu auch noch Arme oder besser gesagt Vorderbeine bekommen, manche haben Knöpfe als Augen und manche haben sogar noch einen Schal umgebunden.

Vielen Dank an unsere fleißigen und geduldigen Helferinnen, ohne die wir die Hasen bestimmt nicht so schnell fertig genäht hätten!

 

Da es zur Zeit so eisig kalt ist, trauen sich die Häschen noch nicht ins Freie und sind lieber auf der warmen Fensterbank zum Fototermin erschienen.

Alba-Grundschulliga

Starke Leistung!

In eigener Halle haben am 27.02.2018 die Basketballerinnen und Basketballer der Wald-Grundschule den Einzug ins Berlinfinale der Alba-Grundschulliga  perfekt gemacht (2./3. Juni 2018 Max-Schmeling-Halle). Sowohl die Mädchen und Jungen aus der fünften, als auch die aus der sechsten Klasse haben ohne Niederlage das heutige Zwischenrundenturnier als Gruppenerste beendet.

Glückwunsch an alle Sportlerinnen und Sportler zu diesem Erfolg und ein großes Dankeschön an alle Helfer, die dazu beigetragen haben, dass  die Veranstaltung von unseren Gästen sehr gelobt worden ist.

Das Sportteam

Bezirksfinale Drumbo-Cup

Hätte, hätte, Fahrradkette …
Hätte man heute die andere Vorrundengruppe erwischt, …
Hätte man im Auftaktspiel ein frühes Tor geschossen, …
So ist Sport!
 
Hochmotiviert und optimistisch in die Sömmeringhalle gereist, musste man gleich im Auftaktspiel am 21.02.2018 gegen die überraschend starke Mannschaft der Katharina-Heinroth-Schule antreten, die am Ende im Bezirksfinale der Judith-Kerr-Schule 3:4 nach Sieben-Meter-Schießen unterlag. Lange Zeit war die Partie offen, bevor dann kurz vor Spielende doch noch der Gegentreffer hingenommen werden musste.
In der zweiten Begegnung der Vorrunde traf man auf die Heinz-Galinsky-Schule und hatte sich viel Frust von der Seele zu spielen. Am Ende lautete der Spielstand 6:0. „Do or die“ hieß es also vor dem letzten Match. Gewinnt man, steht man im Halbfinale, verliert man, spielt man um Platz fünf.
Leider kassierte man trotz beherzten Kampfes gegen den dreimaligen Bezirkssieger, die Judith-Kerr-Schule, eine 0:3 Niederlage.
Trotz des etwas enttäuschenden Verpassens des Semifinales, berappelten sich die Jungs noch einmal und gewannen zum Turnierabschluss im Spiel um Platz fünf die Birger-Forell-Grundschule mit 4:0. Glückwunsch an Team und Trainer!
Das Sportteam

Indoor-Streetball-Turnier

Unter den Teamnamen „dangerous tigers“, „hart aber herzlich“, „blond und bissig“ und „schlechte Verlierer“ traten am 20.02.2018 vier Teams der Wald-Grundschule beim Indoor-Streetball-Turnier in der Max-Schmeling-Halle an.
Insgesamt fünf Spiele musste jedes Team bestreiten, bevor die Platzierungen feststanden. Spaß war garantiert, aber das am Ende auch noch zwei Mannschaften auf das Podium klettern durften, war Premiere.
Die Mädchen des jüngeren Jahrgangs konnten in ihrer Konkurrenz das „kleine Finale“ gewinnen und erkämpften – blond und bissig eben –  die Bronzemedaille.
Ihrem Namen alle Ehre machten in der Mixed-Staffel der älteren Kinder die „schlechten Verlierer“ und wurden ohne Niederlage Erster.
Herzlichen Glückwunsch!

Das Sportteam

Neue Kooperation mit dem Rundfunkchor Berlin

Wir freuen uns sehr, dass die Wald-Grundschule ab diesem 2. Schulhalbjahr 2017/18 für nun insgesamt drei Jahre an dem Bildungsprogramm SING! des Rundfunkchores Berlin  teilnehmen und kooperieren  wird. Mit SING! wollen wir das Singen wieder zum selbstverständlichen Bestandteil des Schulalltags von Kindern, Lehrern und Erziehern machen, denn Singen ist eine motivierende und kreative Bereicherung des Unterrichts. Außerdem wollen wir Ihre Kinder nachhaltig an die Kunstform Singen heranführen.

In den wöchentlichen SING!-Chorstunden lernen Ihre Kinder mit Freude zu singen und ihre Stimme zu entfalten. Unsere erfahrene Chorleiterin Claudia Jennings leitet diese Chöre und singt mit den Kindern ohne Noten und Textblätter, dafür mit viel Bewegung und Spaß. Die SING!-Chöre werden bei Schul-festen, kleinen Kiezkonzerten und zusammen mit dem Rundfunkchor Berlin bei der „Liederbörse“ in der Philharmonie Berlin auftreten.

Über die drei Jahre begleitet eine Sängerin des Rundfunkchor Berlins die SING!-Chöre der Wald-Grundschule als SING!-Patin. Sie wird die Chöre an der Schule besuchen und von ihrem Beruf als Sängerin erzählen. Die SING!-Chöre werden auch ihre Patin und den Rundfunkchor Berlin bei einer Chorprobe im Haus des Rundfunks besuchen und dort Einblick in die Arbeit eines professionellen Chores bekommen.

 

Finaleinzug

Der Headcoach krank, auch im Team musste improvisiert werden. Aber die Spieler der 6. Klassen, die – wie selbstverständlich – auf ihr letztes Faschingsfest am Faschingsdienstag an der Grundschule verzichteten, gaben heute alles! Ohne Gegentreffer zogen sie nach drei Spielen als Gruppenerster ins Finale ein. Es heißt also Daumendrücken, wenn am nächsten Mittwoch das Finale in der Sömmeringhalle gespielt wird. Hoffentlich ist bis dahin auch der Cheftrainer wieder fit. Sicher wird aber auch der Interimscoach zur Unterstützung mitreisen!
Glückwunsch an die Jungs!

Mehr zum 44. Drumbo-Cup der Commerzbank gibt es hier.

Das Sportteam

United Nations Testimonials

United Nations ist ein neues Fach an unserer Schule, das als Schwerpunktbildung für die 5. und 6. Klassen wählbar ist . Die Idee habe ich aus den USA, wo “Model United Nations” sehr beliebt ist. Schüler und Schülerinnen werden zu Botschaftern von Ländern und vertreten diese dann in Diskussionen und auf Konferenzen. Ich unterrichte die Klasse zweisprachig auf Deutsch und auf Englisch und es macht richtig viel Spaß!

Frau Mueller

 

Hier ein paar Eindrücke der Teilnehmer/innen vom 1. Halbjahr:

Als Erstes bekamen wir ein Land zugelost. Um uns mit den Problemen dieses Landes im Bereich Bildung und Schule auseinanderzusetzen, sind wir in den Computerraum gegangen und haben ein Länderprofil erstellt. Später haben wir auch weitere Informationen zu unserem Land erhalten. Als wir genug Material gesammelt hatten, haben wir eine Konferenz auf Englisch abgehalten. In der Stunde danach haben wir uns in kleineren Komitees getroffen und versucht, die Probleme der Länder zu lösen. Meistens kam heraus, dass das größte Problem das Geld ist. Wenn die reichen Länder den ärmeren Geld für Bildung spenden würden, würde uns das der Lösung schon näher bringen.

Florian, 6a

Man lernt sehr viel über andere Länder und man diskutiert viel. Ich finde United Nations toll und es macht Spaß.

Ronja, 6b

Viele denken, dass die United Nations nur die Politiker interessiert. Nein! So ist das nicht. Es betrifft jeden! Außerdem ist United Nations eine Schulestunde, in der man seine Meinung sagen kann und nicht deshalb angemacht wird. Man kann sich daran gewöhnen, Probleme auch zu lösen und richtig gute Beiträge beizusteuern. Lustig ist, dass wir manchmal unsere Freunde mit “Sie” ansprechen müssen, weil wir ja auch Rollen spielen.

Lotte, 5b und Carla D., 5c

 

Interview mit Malte, 5b, und Lukas, 5c

Wir findet ihr United Nations?

               United Nations macht Spaß und es ist interessant.

Was macht ihr dort?

               Es ist immer unterschiedlich, aber besonders gefallen hat uns das Diskutieren über verschiedene Themen.

 

Bei United Nations lernt man sehr viel über die Politik und die Probleme andere Länder und man merkt, dass wir besonderes Glück haben, in Deutschland zu leben.

Julia, 6a

Wir recherchieren viel über “unser” Land im Internet. Dabei lernt man, mit Problemen umzugehen. Und man hat viel Spaß dabei.

Marlon, 5c

Es macht Spaß, weil man nicht nur die Probleme benennt, sondern auch probiert, sie zu lösen.

Martin, 6b

Ich finde es super spannend, denn wir haben Konferenzen genauso wie bei den echten United Nations.

Felix B., 5b

United Nations macht richtig Spaß!

Ole, 5c

Es ist lustig, ein Land zu bekommen und dann mit der ganzen Gruppe im Computerraum nach Informationen zu suchen. Wir machen auch Konferenzen. Das ist spannend, weil man den anderen zuhört und viel über deren Länder erfährt. Du lernst auch sehr viel Englisch, denn es ist ein Fach, in dem man sehr viel Englisch spricht, aber auf eine nette und lustige Art. Du darfst natürlich auch nachfragen, wenn du etwas nicht verstehst.

Vanja, 5c

United Nations heißt Vereinte Nationen und bedeutet, dass sich viele Länder zusammen setzen, über Probleme reden und versuchen, diese zu lösen.

Leon und Julian, 6c

Pyramiden im Sportunterricht

In der 5a werden zur Zeit im Sportunterricht Pyramiden gebaut … Ein tolles Projekt mit viel Balance, Kraft, Vertrauen und Spaß! Die Bilder sprechen für sich.

Gleich zwei Erfolge beim Fußball!

Das Fußball-Team der Jungen erreichte am 17.01.2018 nach verschlafenem Auftakt (0:2 gegen die Judith-Kerr) mit zwei Folgesiegen die Zwischenrunde! Glückwunsch!
Und auch die Mädchen waren gestern mit einem 4:0 Kantersieg gegen die Bürger- Forell-GS erfolgreich! Klasse!

Mehr zum 44. Drumbo-Cup der Commerzbank gibt es hier.

Das Sportteam

Eiskunstlauf

Zwar waren wir selbst noch nicht gemeinsam im Eisstadion, aber in unserer Klasse sind bereits viele Eiskunstläufer und -läuferinnen unterwegs. In der 4a sind auf dem mit einem Schwamm und Deckfarben aufgetragenen Hintergrund tolle Collagen aus Stoff, Wolle, Seidenpapier und Alufolie im Kunstunterricht entstanden. Die Arbeit hat viel Spaß und Appetit auf einen Ausflug mit der Klasse ins Eisstadion gemacht!

Weihnachts-Spenden-Aktion

Seit mehr als zehn Jahren sammeln wir an der Wald-Grundschule Weihnachtsgeschenke für die Kinder und Jugendlichen aus dem Kinderheim Elisabethstift  in Hermsdorf. Wir konnten ihnen damit schon oft eine ganz besondere Weihnachtsfreude bereiten und zahlreiche ihrer Weihnachtswünsche erfüllen.

 

Im Elisabethstift leben in verschiedenen Wohngruppen über 200 Kinder und Jugendliche im Alter von 0-18 Jahren. Selbstverständlich erhalten alle Kinder im Heim Weihnachtsgeschenke, teilweise von ihren Familien, teilweise aus dem Elisabethstift, aber größtenteils von Spendern wie Ihnen. Ein herzliches Dankeschön wieder an alle Familien, die den Kindern und Jugendlichen des Elisabethstifts auch in diesem Jahr wieder einen Weihnachtswunsch erfüllt haben! Sie haben große Freuden bereitet!

Bärige Zeiten

Die Kinder der Klasse 3c haben aus Socken niedliche Bären genäht. Hier sind sie zum Fototermin am Fensterbrett angetreten.

Frau Schützsack und Frau Eichler halfen den Kindern beim Sticken der Augen oder Annähen der Knöpfe als Augen. Manche Bären bekamen noch eine Mütze, manche haben richtige Füße, aus den Fersen der Socken wurden die Schnauzen und Nasen gefertigt. Eine tolle Bärenparade ist entstanden, die neben den Engeln aus Pappe den Klassenraum weihnachtlich schmückte.

Winterkonzert und Luciasingen

Winterlich verzaubert hat uns unser Schulchor bei seinem ersten Winterkonzert am 13.12.2017 in der Aula des Wald-Gymnasiums. Ein herzliches Dankeschön für dieses besondere akustische Erlebnis an Frau Biemer als Chorleiterin.

Zusätzlich wurden bereits morgens alle Klassen vom Chor in Anlehnung an das schwedische Luciafest mit dem Lucia-Lied und Lichtern besucht.

Das Lucia Fest am 13. Dezember gehört zu den ältesten und schönsten Traditionen Schwedens. Das ganze Land wird in das Licht der Lichterkönigin Lucia und ihrem Gefolge getaucht und es erstrahlt in schöner Atmosphäre. In jedem auch noch so kleinen Dorf schreitet die Lichterkönigin mit ihrem Gefolge in weißen Kleidern und mit Kerzen von Haus zu Haus und bringen ein wenig Licht in die dunkle Jahreszeit. Dabei singen sie das traditionelle Lucia Lied nach der Melodie eines alten sizilianischen Volksliedes.

Kinderrechte Filmfestival

Die Wald-Grundschule sahnt ab!

Am Donnerstag, den 30. 11 2017, schafften es unsere Klassen 5 b und 5 c beim Kinderrechte Filmfestival  jeweils einen Oscar zu ergattern. Die Klasse 5 b gewann mit ihrem Film „Ein Albtraum für alle“  den Oscar der Kinderjury und die Klasse 5 c war mit ihrem Film „Also doch“  der Favorit der Erwachsenenjury. Beide Klassen erhielten neben dem goldglänzenden Oscar  auch eine fast einen Meter lange Pappkinokarte und eine Filmklappe aus Holz mit Filmaufschrift und  Klassenbezeichnung.

Die Verleihung fand im Filmpalast am Friedrichshain statt. Begleitet wurden wir nicht nur von unseren Lehrerinnen, sondern auch von zahlreichen applaudierenden Eltern, die es sich nicht nehmen ließen an der Premiere teilzunehmen.

Bei der anschließenden Premierenfeier mit Süßigkeiten, ein wenig Obst und Getränken entstanden noch Erinnerungsbücher mit Rückmeldungen vom Publikum.

Wir sind sehr stolz!

Geschrieben von Nelly 5 c und Matilda 5 b

 

Vielen Dank an Frau Thiel und Frau Mueller, die mit viel Einsatz und Engagement mit ihren Klassen dieses tolle Projekt vorbereitet, durchgeführt und nachbereitet haben.

Bereits vorab fand das Projekt auch in der Presse Beachtung und wurde in der Printausgabe sowie auf der Internetseite des Tagesspiegels  gewürdigt.

Herzlichen Glückwunsch!

Der Nikolaus war da!

Alle Jahre wieder kommt am 6. Dezember der Nikolaus in alle Klassen und bringt eine kleine Überraschung für jedes Kind mit. Dieses Jahr gab es sehr leckere Hefe-Weckmänner – ein großes Dankeschön an den Freundeskreis  für die alljährliche Aktion!

Vorrunde Alba-Grundschulliga der älteren Schulmannschaft (Jahrgang 2005)

Wie schon ihre jüngeren Kolleginnen und Kollegen in der Woche davor, dominierten auch unsere Älteren ihre Vorrundengruppe der Alba-Grundschulliga  – diesmal allerdings in heimischer Halle.

Bei der hervorragenden Verpflegung (ein Riesendankeschön an den Freundeskreis  für die großzügige Spende und die Organisation der unermüdlichen „Helferlein“) war es eigentlich kein Wunder, dass wir als Gastgeber alle Spiele der Gruppenphase deutlich gewannen.

Im Finale des Tages begegnete man erneut der Grundschule an der Peckwisch, die man am gleichen Tag schon einmal bezwungen hatte und siegte wiederum.

Beide Finalteilnehmer ziehen in die Zwischenrunde ein, die im Februar ausgetragen wird.

Glückwunsch zu der tollen Leistung vom Sportteam!

Neue Anzeigentafel

Unsere neue Anzeigentafel verdanken wir einer großzügigen Spende von Familie Bodammer und dem Freundeskreis. Ein herzliches Dankeschön!

Vorrunde Alba Grundschulliga

Vier Mädchen und sechs Jungen der drei fünften Klassen bestritten am 29.11.2017 auswärts in der Christian-Morgenstern-Grundschule die Vorrunde der Alba Grundschulliga im Basketball. Vier Spiele à 4*5 min standen auf dem Spielplan. Die ersten drei Begegnungen brachten keine großen Herausforderungen mit sich (30:2, 66:8, 26:6). Alle spielten gleichmäßig, alle erzielten Punkte.

Spannend wurde (unnötiger Weise) nur die letzte Partie, am Ende reichte es aber für einen knappen 14:9 Sieg. So beendete man das Turnier als Gesamtsieger.
Ein besonderes highlight war der Besuch des aktuellen Nationalspielers Niels Giffey in der Halle, der geduldig und humorvoll alle  Foto- und Unterschriftswünsche erfüllte!

Das Sportteam

Zwischenrunde Feldfußball Jungen Charlottenburg-Wilmersdorf

Never change a winning team… Am 27.11.2017 traten an gleicher Wirkungsstätte zu gleicher Uhrzeit und am gleichen Wochentag die gleichen Spieler an wie schon in der Vorrunde. Unverändert auch, dass kurz vor Turnierbeginn ein Team absagte, so wurde aus zwei Dreiergruppen flugs eine Fünfergruppe, Spielmodus „jeder gegen jeden“ einmal 20 min.

Der Torreigen begann mit einem 11:0 gegen die Eichendorff-GS, gefolgt von einem 13:1 gegen die evangelische Schule und dem 10:0 gegen die Witzleben-GS.

Dann kam es zum Aufeinandertreffen der beiden ungeschlagenen Teams Wald gegen Schele!

Beide Teams schenkten sich nichts, es war ein Spiel auf Augenhöhe. So stand es auch bis knapp vor Ende des Spiels lange Zeit 1:1. Trotz mehrerer 100% iger Chancen gelang es jedoch nicht, den Führungstreffer zu erzielen und so war es keine Überraschung das man am Ende eine 1:2 Niederlage zu verkraften hatte.

Ein erfreulicher zweiter Platz, der Hoffnung zulässt, wenn man sich am 18.4.18 zum Finale wiedertrifft. Super gespielt, Jungs!

Das Sportteam

Ball-über-die-Schnur-Turnier

Im Rahmen der Talentsichtung an der Wald-Grundschule und der Anbahnung der Sportart Volleyball organisierten die BR Volleys ein
„Ball über die Schnur“-Turnier für alle 3.-6. Klassen.
Begeistert spielten sich am 14.11.2017 alle Schülerinnen und Schüler des dritten und vierten Jahrgangs, am 22.11.2017 die 5. und 6. Klassen die Volleybälle über das Netz zu, um den jeweiligen Klassenmeister zu ermitteln.

Vielen Dank, es hat großen Spaß gemacht!

Das Sportteam

Drumbo Cup Vorrunde der Mädchen

Die Mädchen holen den 3. Platz  bei der Drumbo Cup Vorrunde.

1. Spiel 0:1 Charles Dickens
2. Spiel 0:7 Berlin International School 
 
Die Mädchen waren am Ende des Turniertages die Sieger der Herzen und haben sich gegen die 5./6. Klässlerinnen toll behauptet. Sie haben ihr bestes gegeben und mutig gegen zum Teil 4 Jahre ältere Gegnerinnen gespielt.

Das Sportteam

Feldrunde Fußball Jungen

Vorrunde Charlottenburg-Wilmersdorf

Zehn Wald-Grundschüler des Jahrgangs 2006 (und jünger) traten am 13.11.2017 den Weg zum Sportplatz an der Schoelerwiese an, um sich für die Zwischenrunde im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf zu qualifizieren.
Der Veranstalter war gebeutelt, hatten doch am Freitag zwei Teams ihre Teilnahme spontan abgesagt, ein neuer Spielmodus musste her. Heute traten zwei weitere Teams einfach nicht an, wieder mussten Spielmodus und Spielplan geändert werden.
Den Jungs war es egal, sie starteten motiviert ins Auftaktmatch, allerdings mit Anlaufschwierigkeiten. Zwar war es ein Spiel auf ein Tor, nur im Abschluss fehlte die Konsequenz. Es kam wie es kommen musste, gegen Ende der ersten Halbzeit fing man sich durch den ersten Konter des Gegners ein Gegentor und lag plötzlich zurück.
Zum Glück ließ man sich nicht aus der Ruhe bringen, und es gelang noch das Spiel umzudrehen. Man wurde durch einen 3:1 Sieg für die Geduld belohnt.
Die beiden weiteren Partien verliefen weniger spannend, 11:0 und 12:0 lauteten die jeweiligen Endergebnisse.
Am Montag, den 27.11.17, geht es in der Zwischenrunde an gleicher Stelle um den Einzug ins Bezirksfinale.
Wir sind gespannt!

Das Sportteam

Vattenfall-Crosslauf-Qualifikation 2017

Ein wenig Enttäuschung machte sich zunächst im Sportteam breit, als sich am 09. November morgens im Foyer von Haus fünf anstelle der 54 angemeldeten Läuferinnen und Läufer lediglich 30 einfanden. Das Wetter zeigte sich freundlicher als erwartet, so war es zwar kalt, blieb aber trocken und die Stimmung war gut.

Die ersten Starter waren die Jungen des Jahrgangs 2006. Gleich in diesen Lauf stellte die Wald-Grundschule mit großem Vorsprung vor dem Zweitplatzierten den Sieger und belegte zusätzlich Rang vier.

Bei den Mädchen des Jahrgangs 2006 konnten sich ebenfalls beide Läuferinnen für das Berlin-Finale im April qualifizieren. Zwei weitere Podiumsplätze belegten die weiblichen Wald-Grundschüler der Jahrgänge 2007 und 2008.

Insgesamt werden 13 Qualifikanten aus unserer Schule 2018 im Reiterstadion starten.

Ein besonderer Dank gilt der Mutter, die die Chorkinder in die Jungfernheide geshuttelt hat.

 

Wir sind stolz auf euch!

Das Sportteam

Schülerlotsen

Wir gratulieren ganz herzlich Marcia, Onni, Florian, Neela, Emily und Luisa aus der 6a, Karla, Xara, Amelie, David und Jemima aus der 6b sowie Benita, Amrei, Simon, Maximilian und Theresa aus der 6c zu ihrer erfolgreichen Ausbildung zum/zur Verkehrshelfer/in. Vielen Dank für euren Einsatz, in diesem Schuljahr allen Kindern und Erwachsenen morgens ein Sicheres Überqueren der Waldschulallee zu ermöglichen.

Das Wald-Grundschul-Team

Berlinfinale Staffellauf

Auch am heutigen 28. September 2017 leisteten die Sportlerinnen und Sportler der Wald-Grundschule wieder Außergewöhnliches!!!!

Bei sommerlich warmen Temperaturen unter strahlend blauem Himmel begann der Wettkampftag im Jahn-Sportpark mit der 20 mal 50m Pendelstaffel. Zwar läuferisch sehr stark, konnten die Fünftklässler sich trotzdem nach einer missglückten Stabübergabe gleich zu Beginn nicht für den Endlauf qualifizieren.
Furios liefen im Anschluss drei Mädchen aus den fünften Klassen ihren 3 mal 800m Endlauf und wurden für ihre starke kämpferische Leistung mit Rang sechs belohnt.
Auch die 8 mal 50m Staffel der Sechstklässlerinnen sprintete im Vorlauf zeitstark, konnte sich aber gegen die schnelle Konkurrenz nicht durchsetzen und verpasste den Einzug in den Finallauf.
Viel vorgenommen hatte sich die 3 mal 800m Staffel der Sechstklässler, die mit einer Zeit von 8:18 min die Bronzemedaille für die Wald-Grundschule erkämpfte.
Am Tagesabschluss lief die 3 mal 800m Staffel der Sechstklässlerinnen beherzt und wurde am Ende Neunter, verpasste die Urkundenränge also haarscharf.
Herzlichen Glückwunsch sagt das Betreuerteam
Petra Hanke, R. Thiel, S. Hefer und K. Deppisch

Mini-Marathon

Insgesamt 12 Mädchen und 14 Jungen der Wald-Grundschule zwischen 2. und 6. Klasse nahmen am 23. September am diesjährigen Mini-Marathon teil. Das Wetter meinte es gut mit den Läuferinnen und Läufern, die Stimmung war unübertrefflich. So war es auch nicht verwunderlich, dass beide Teams hervorragende Ergebnisse erzielten.

Die Mädchen belegten Rang 6 (von 130 Teams), die Jungen Rang 12 ( von 183 Teams).
Erwähnenswert ist auch noch die Tatsache, dass die Wald-Grundschule den mit einer Minute Abstand schnellsten Läufer aller Grundschüler in Berlin stellt.
Es hat riesigen Spaß gemacht! Herzlichen Glückwunsch!
 
 
Euer Sporrteam

Bezirksentscheid Staffellauf

Sehr erfolgreich machten sich die Wald-Grundschülerinnen und -schüler heute im Stadion Wilmersdorf auf Medaillenjagd. Die Pendelstaffel belegte Platz 3,  die älteren Mädchen über 8 mal 50 m ebenso. Die 3 mal 800 m Staffel der jüngeren Mädchen errang die Silbermedaille, die älteren Mädchen taten es ihnen gleich. Mit überragender Zeit gewann die 3 mal 800 m Staffel der älteren Jungen die Goldmedaille. Alle haben sich für das Berlinfinale am 28.9. im Jahnsportpark qualifiziert.
Herzlichen Glückwunsch!!!
Das Sportteam

Schuljahr 2016/2017

Kindersicherheitstraining

Kinder stark machen – das ist das Ziel jeder Eltern. Natürlich ist dies auch ein Auftrag der Schule und wir haben dieses Jahr dazu Sicherheitsprofis der Berliner Polizei und der Justiz als zu einem besonderen Training eingeladen. Allen Klassen der Wald-Grundschule wird zum Ende dieses bzw. zu Beginn des kommenden Schuljahres ein Kindersicherheitstraining angeboten – an zwei aufeinander folgenden Tagen in jeweils drei Schulstunden. Ein Teil der Kosten wird durch den Senat für Bildung, Jugend und Familie finanziert, der Rest wird von den Eltern per Umlage getragen.

Das mentale und körperliche Training, das die Kinder an den beiden Tagen absolvieren, fördert Selbstschutz und Selbstbewusstsein, aber auch einen gewaltfreien Umgang in der Klassengemeinschaft. Wir freuen uns sehr, dass vor den Sommerferien die 5. und 6. Klassen dieses besondere Training durchführen können.

Mehr Informationen finden sie hier.

 

Zwei Schülerinnen schreiben zum 1. Tag des Kindersicherheitstrainings:

 

Beim Sicherheitstraining haben wir am 1. Tag erst einmal mit einer Vorstellungsrunde gestartet. Danach ging es mit einem Austausch über „Gewalt“ weiter und manche von uns haben Geschichten über Gewalt, die sie selbst schon einmal erlebt oder beobachtet oder auch selbst ausgeübt haben, erzählt. Das war teilweise ganz schön erschütternd, aber irgendwie auch toll, dass wir uns das in unserer Klasse so offen erzählen konnten. Außerdem haben wir auch noch über „verlorene“ Kinder, vermisste Kinder und Kinder, die von zu Hause weglaufen, gesprochen. Danach haben wir über soziale Netzwerke und die Sicherheit dort geredet. Anschließend haben wir noch Team-Spiele gespielt. Eins davon war z.B. ein Vertrauens-Spiel. Wir haben uns dafür in einem engen Kreis aufgestellt und unsere Hände nach vorne ausgestreckt. Einer sollte sich dann in die Mitte stellen und sich nach vorne oder zur Seite fallen lassen – die anderen haben ihn aufgefangen. Das Fallenlassen war aber gar nicht so einfach, man musste sich ganz schön trauen oder besser gesagt den anderen vertrauen. Es hat richtig Spaß gemacht und die Trainer waren super! Nach diesem 1. Tag freuen wir uns schon richtig auf morgen und empfehlen das unbedingt allen weiter! Morgen werden wir Übungen zum Selbstschutz kennenlernen und ausprobieren, das wird bestimmt auch toll!

von Sonja und Kim, Klasse 6a

Besuch im Phaeno

Am Donnerstag, den 29. Juni 2017, trafen sich alle drei 6. Klassen mit Fr. Krempien, Fr. Malinowski, H. Weber, Fr. Gonçalves, Fr. Bohn und Fr. Gold-Sander um 7.50 Uhr am S-Bahnhof Heerstraße, um ins Phaeno  in Wolfsburg zu fahren. Zuerst mussten wir aber erst einmal mit der S-Bahn bis Spandau. Ab dort nahmen wir den ICE bis Wolfsburg. Die Fahrzeit betrug eine Stunde, in der wir viele Dinge tun konnten wie z.B. lesen, malen, Uno spielen, quatschen, essen usw. Das Phaeno war nur 2 Minuten vom Bahnhof entfernt, das Gebäude war riesig und ziemlich interessant gebaut und auf dem Vorplatz konnte man super gut spielen.

Drinnen angekommen, „sperrten“ wir unsere Rucksäcke in Gitterwagen ein. Anschließend gab es eine kleine Führung und Erklärung, was man alles im Phaeno machen konnte und die Frau des Phaeno-Teams machte mit uns das erste Experiment mit Licht und Schatten auf einer Wand, die wie ein Leuchte-Stern war. Danach durften wir in Dreier- oder Vierergruppen selbstständig durch die ganze Ausstellung gehen und hatten viel Spaß beim Ausprobieren der verschiedenen Experimente und optischen Täuschungen. Es gab insgesamt 360 Versuche, die total unterschiedlich waren und die man alle selbst ausprobieren durfte! Bei manchen Experimenten musste man sich kurz anstellen, das war aber nicht so schlimm. Manchmal dachte man, dass man schon alles gesehen hätte, doch dann entdeckte man immer noch mehr Stationen. Ziemlich cool fanden wir das schräge Haus, das Hexenhaus, das Nagelbett oder den Feuertornado.

Leider reichte die Zeit gar nicht aus, um alles zu sehen und wir mussten irgendwann auch wieder zurückfahren. Gegen 16.00 Uhr kamen wir wieder an der Heerstraße an.

Der Tagesausflug war der tollste, den wir je erlebt haben und es hat super viel Spaß gemacht! Er war wirklich spannend, besonders und schön und viele von uns würden gerne noch einmal hinfahren. Wir würden es auf jeden Fall euch allen für einen Tagesausflug empfehlen!

von Aaron, David, Paula, Rosa, Lena, Kim, Anton, Djamila, Mirjam, Silja, Tala, Constantin, Seraphina, Andree, Charlotte und Amelie aus der Klasse 6a

 

P.S. Ein großes Dankeschön an den Freundeskreis , der das Eintrittsgeld für alle drei 6. Klassen bezahlt hat!

Die Aufführung der Turn-AG

Am Freitag, den 23.06.2017, ist unsere Turnaufführung gewesen. Es hat alles so angefangen: Die Großen (also wir 4. – 6. und sogar auch ein paar 7. Klässlerinnen) haben die Turngeräte aufgebaut und ein bisschen geübt. Und dann war es endlich so weit – die Turnaufführung ging los! Wir waren alle total aufgeregt und in der Turnhalle saßen viele Klassen als Zuschauer.

Unsere Aufführung haben wir so geplant, dass wir eine Weltreise präsentieren. In den verschiedensten Ländern gab es von uns Turnerinnnen mal eine, mal zwei Küren. Es gab die unterschiedlichsten Vorführungen – am Boden, an den Ringen, am Stufenbarren, am Schwebebalken usw. Am Ende waren wir echt glücklich, dass wir alles gut  geschafft hatten und es euch gefallen hat!

Die zweite Aufführung war von den Kleinen (also den 1.-3. Klässlerinnen) Dieses Mal wurde eine Schatzsuche gezeigt und Elif hat dazu einen Text vorgelesen. Es war toll!

Danke, dass ihr alle zugeschaut habt und ein Dankeschön an unsere Trainerin Frau Hefer!

von Inge aus der 4a

Bundesjugendspiele

Am vergangenem Donnerstag (22.06.2017) war es endlich wieder soweit. In insgesamt 4 Disziplinen mussten die kleinen und großen Wald-Grundschüler ihr Können bei den Bundesjugendspielen unter Beweis stellen und erzielten dabei beachtliche Leistungen. Ob beim 800m Lauf, Weitsprung, 50m Sprint oder Weitwurf – die Kinder zeigten ihre Begeisterung und sprühten vor Ehrgeiz! Auch die anwesenden Fans und Eltern kamen dabei voll auf ihre Kosten. Bei Sonnenschein und strahlend blauem Himmel feuerten sie ihre kleinen Talente im Momsenstadion an und sorgten so für eine ausgelassene Stimmung und motivierende Atmosphäre. Auch der Eröffnungsbeitrag der Aerobic-AG sorgte für gute Laune und einen beschwingten Start.

Großer Dank gilt dem Organisationsteam und dem Kollegium, welches für einen reibungslosen Ablauf sorgte. Auch sei an dieser Stelle das Engagement der Eltern hervorzuheben, welche zusätzlich unterstützend mitwirkten und somit für eine gelungene Veranstaltung sorgten.

 

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt: So lasset die Spiele beginnen!

Tobias Leuckefeld

Tag des Schulgartens

Auch die Wald-Grundschule beteiligte sich am 20.06.2017 mit verschiedenen Aktivitäten im grünen Lernumfeld Schulgarten am „Tag des Schulgartens“ . Es nahmen Kinder der zweiten, vierten und sechsten Klassen teil, ebenso die Willkommensklasse – die eine Baumschule anlegte – und die Schulgarten-AG. Dabei wurde von den Klassen u.a. vermessen, gerechnet, gezeichnet, Schnecken untersucht und Vegetationsflächen gepflegt. Insgesamt beteiligten sich ca. 180 Kinder mit insgesamt 8 Klassen.

Ein Dankeschön an Herrn Drunkemühle und Frau Gold-Sander, die den Tag planten und leiteten, ebenso an die ehrenamtlichen Helfer und Unterstützer.

Besuch bekamen wir von Stadtrat Schruoffenegger, Abteilung Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, Frau Großer, die sich in der Lennè-Akademie für die Förderung von Schulgärten in Berlin engagiert und von Frau Perico, die zuständig ist für Bildung für nachhaltige Entwicklung und internationale Projekte in Charlottenburg-Wilmersdorf. Alle Gäste begrüßten das Engagement der Schule, den Schulgarten nicht nur für gärtnerische Zwecke zu nutzen, sondern durchaus auch zur Sprachförderung z.B. in unseren Willkommensklassen oder auch zur Vernetzung mit Fächern wie Mathematik oder Kunst.

Hier findet man mehr zum Schulgarten  und zum Tag des Schulgartens.

Leserollen

Buchvorstellung in der Klasse 5c

In unserer Klasse stellte im Mai 2017 jedes Kind ein Buch mit einer Leserolle vor. Wir hatten die freie Wahl bei der Auswahl des Buches. Als alle Kinder ihre Leserolle fertiggestellt hatten, hielten die ersten Kinder ihre Leserollen-Vorträge. Es gab 5 Pflichtaufgaben zu bearbeiten: einen Cluster, einen Zeitplan, die Leserolle von außen gestalten, ein Selbsteinschätzungsblatt und einen Bewertungsbogen zum Buch. Dazu konnten wir uns aus einer langen Liste 5 Wahlaufgaben aussuchen. Unsere Leserollen, die ursprünglich Chipsverpackungen waren, wurden von uns sehr aufwendig gestaltet. Ein Vortrag dauerte zwischen 8 und 15 Minuten. Viele Mädchen stellten ein Buch aus der Reihe „Mein Lotta-Leben‟ von Alice Pantermüller und Daniela Kohl vor. Insgesamt wurden viele spannende und lustige Bücher präsentiert, wie zum Beispiel „Marcus Gladiator‟ von Simon Scarrow, „Tschick‟ von Wolfgang Herrndorf, „Tausche Schwester gegen Zimmer‟ von Juma Kliebenstein oder „70 Tricks um nicht baden zu gehen‟ von Gideon Samson.

Klasse 5c

Streetball Scholl Finals 2017 Berlin Brandenburg für Grundschulen

Zwanzig Spielerinnen und Spieler der Wald-Grundschule in insgesamt fünf Teams erlebten am 01.06.2017 bei herrlichem Sonnenschein die School Finals im Streetball. Mehrere hundert Schülerinnen und Schüler spielten auf über 20 Courts im Eisstadion Wilmersdorf drei gegen drei Basketball im Freien.

Die größte Kunst besteht dabei darin, sich mit unterschiedlich spielerfahrenen Gegnerinnen und Gegnern ohne Existenz von Schiedsrichtern auf friedlichem Weg sportlich zu messen und Fairness walten zu lassen.

Gewinnen möchte man natürlich auch gerne.

Das gelang dann auch allen Teams in der Vorrunde, die jeweils mindestens eines der drei Matches für sich entscheiden konnten. Das Mixed-Team 2004/2005 erreichte nach einem Durchmarsch in den Gruppenspielen ungeschlagen das Halbfinale, das man nach unentschieden bei Spielende an der Freiwurflinie verlor, sodass man am Ende den vierten Platz in der Gesamtwertung erreichte.

Herzlichen Glückwunsch!

Das Sportteam

Schwimmwettkampf der 3. Klassen – Bezirksentscheid

Beim Bezirksentscheid am 19.05.2017 im Schwimmen aller 3. Klassen belegte die Wald-Grundschule hinter der GS Alt- Schmargendorf den 2. Platz und qualifizierte sich damit für das Berlinfinale im Juni in der Sportschwimmhalle Schöneberg.
Wir gratulieren zu dieser Leistung!

Das Sportteam

Flohmarkt 2017

Nach dem Maikäferlauf fand am Nachmittag bei weiterhin schönstem Wetter der alljährlich vom Freundeskreis  organisierte Flohmarkt für und von Wald-Grundschülerinnen und -schülern statt. Ein erfolgreicher Nachmittag für alle verkaufstüchtigen Kinder!

 

Maikäferlauf 2017

In diesem Jahr machte der Wonnemonat Mai einem Namen alle Ehre. Traumhaftes Laufwetter begleitete die Kinder auf ihrer 1km (1.-3. Klasse) bzw. 2km (4.-6.Klasse) langen Strecke. Bestens gelaunt machten die Läuferinnen und Läufer auf den Weg, eskortiert von Herrn Weber an der Spitze mit dem Rad und Herrn Streicher laufend als „Besenwagen“. Eine schlecht markierte Wurzel wurde selbigem in seiner siebentem Runde zum Verhängnis, so dass erstmals der angereiste Sanitäter ernsthaft in Aktion treten musste.
Eine weitere Schrecksekunde durchlebten die Organisatoren als die Jungen einer gesamten Klassenstufe eine Aufforderung der Organisatoren missverstanden. Sie sollten eigentlich nur 50 m vorrücken, um die Mädchen ihrer Klassen besser anfeuern zu können. Doch das Heben des Startbandes fassten sie als Startsignal auf und rannten wie freigelassene Tiere los. Die vielen helfenden Streckenposten hatten alle Hände voll zu tun, alle Jungen wieder „einzufangen“. Doch auch dieses Missgeschick trübte die Stimmung nicht. Mit Trommeln und Rufen feierten Kinder und Familienmitglieder die Vorbeilaufenden und trieben sie zu Höchstleistungen.

 

Stolz nahmen bei der lustig moderierten Siegerehrung die jeweils Podiumsplatzierten jeder Klassenstufe ihre Urkunden entgegen.

 

Das schnellste Rennen des Tages lieferten sich die männlichen Fünftklässler, bei denen alle drei Erstplatzierten unter 9 min blieben. Mindestens ebenso laut wurden die Schlussläufer ins Ziel „getragen“.

 

Der Schokomaikäfer schmeckte am Ende jedenfalls allen – ein Dankeschön  an den Freundeskreis . Ebenso ein Dankeschön an alle Mitwirkenden, die mit guter Laune zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben!

Das Sportteam

 

Vier Mal Afrika

Insgesamt vier Mal waren Gerda Müller und Dorince Zeufack im vergangenenen und diesem Schuljahr bei uns in der 5a/6a und auch in der 5b/6b und haben mit uns zu verschiedenen Themen in Bezug auf Afrika, insbesondere zu den Ländern Kamerun und Senegal gearbeitet. Es war jedes Mal sehr interessant und hat uns viel Spaß gemacht.

Unseren Text dazu kann man hier  nachlesen.

Klasse 6a

 

Fahrradtag und Radtour der Klasse 4a zum Schildhorn

Alle 4. Klassen haben im Laufe des Schuljahres praktische Radfahrübungen unter Aufsicht des für unsere Schule zuständigen Verkehrspolizisten durchgeführt, außerdem gab es natürlich auch einige Stunden Verkehrserziehungsunterricht. Am Ende aller Übungen standen die theoretische und praktische Radfahrprüfungen.

Die Klasse 4a lernte in einem workshop wie man kleinere Schäden am Drahtesel selbst reparieren kann und übte sich u.a. im Reifenflicken.
Anschließend folgte eine ausgiebige Radtour durch den Grunewald. Nach kurzer Rast in der Saubucht ging es zur Badestelle am Kuhhorn, bei 29 Grad eine willkommene Abkühlung. Nach Trocknungsphase auf dem Spielplatz Schildhorn erfolgte der Rückweg übers Postfenn zum Eisessen ins Adik.

Sicher einer der schönsten Schultage in diesem Schuljahr!

Basketballfinale in der Alba-Grundschulliga

Drei Teams der Wald-Grundschule haben sich für die Finalspiele in der obersten Klasse (Allstars) der Grundschulliga am Sonntag, den 14.05.2017, qualifiziert.

Die zwölf besten Teams aller Berliner Grundschulen trafen zunächst in Gruppenspielen aufeinander und spielten je nach Abschneiden in diesen Gruppenspielen anschließend die Plätze aus.

 

Die Mixedmannschaft des Jahrgangs 2006 (und jünger) verpasste nach hauchdünner Niederlage im Halbfinale die Finalteilnahme, gewann aber dann das kleine Endspiel und belegte Rang drei.

Wir gratulieren herzlich der erfolgreichen Mannschaft!

 

In der gleichen Spielkategorie erreichten unsere Jüngeren (Jg. 2007/2008) den 10. Platz. Auch dieser Mannschaft gratulieren wir natürlich herzlich!

 

Die Mixedmannschaft des Jahrgangs 2004 (und jünger) war den zum Teil deutlich älteren und größeren Gegnern zwar kämpferisch gewachsen verpasste aber den Einzug unter die letzten Vier knapp und belegte am Ende einen achtbaren 8. Platz. Wir freuen uns mit den Spielerinnen und Spielern über den Erfolg!

 

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle auch Co-Trainer Frank Weber und allen Eltern und Geschwistern, die den Muttertag (von 8:30 bis 19:00 Uhr) in der Max-Schmeling-Halle verbrachten, um die Teams zu unterstützen.

Das Sportteam

 

Neue Arbeitsgemeinschaft Segeln

Ab Mai 2017 können Schülerinnen und Schüler in einer neuen Arbeitsgemeinschaft das Segeln erlernen. Wir freuen uns sehr über den neu geschlossenen Kooperationsvertrag  mit dem Segler-Verein Stössensee (SVSt) . Alle weiteren Informationen rund um die Segel-AG finden Sie hier .

Eine Teilnehmerin hat einen kurzen Bericht zur neuen AG Segeln geschrieben:

 

Segeln

Am 3. Mai waren wir beim Segel-Verein Stößensee e.V. und haben viel gelernt.

Wir haben gelernt wie man das Boot zum Wasser bringt, das ist etwas kompliziert. Dann mussten wir uns natürlich Schwimmwesten anziehen. Dann stand uns eigentlich nichts mehr im Weg zum Wasser… ach stimmt ja Boote fertig machen. Aber kurz darauf stand uns wirklich nichts mehr im Weg. Wir konnten ins Wasser. Dort mussten wir um gelbe Bojen fahren. Das hat Spaß gemacht. Die Jungs wollten uns die ganze Zeit überholen und sie haben uns dabei nass gespritzt. Leider ist das Motorboot, das uns betreut hat, dann kaputt gegangen.

Anschließend waren wir essen. Danach haben wir etwas über das Segel gelernt. Das war sehr spannend! DAS WAR DER SCHÖNSTE TAG IN MEINEM LEBEN!!!!!!!!!!!!

Allegra, Klasse 3c

Frühlings-Pflanzfest 2017

Das Wetter meinte es gut mit uns und das diesjährige Frühlings-Pflanzfest konnte am 27.04.2017 bei Sonnenschein und frischen Frühlings-Temperaturen auf unserem schönen Schulgelände und im Schulgarten stattfinden.

Durch die vielen tatkräftigen Helfer/innen und die vielen Spenden wurde überall Neues und Blühendes gepflanzt, es konnte eine Baumstamm-Sitzgruppe am Abenteuerspielplatz aufgestellt werden, Torpfosten neben Haus 1 wurden eingegraben, ein weiteres Mosaik wurde vor Haus 5 geklebt und Vieles mehr.

Klasse 6a

Hockey-Turnier

Anfang April hat sich die Hockey-Schulmannschaft beim Möwensee-Mini-Pokal erfolgreich auf den 3. Platz gespielt. Eine tolle Leistung!

Projektwoche „Waveboards im Sportunterricht“

Für die Woche vom 24.-28.03.2017 hat der Fachbereich Sport Wavevoards gemietet. Unmittelbar nach dem Eintreffen der Waveboards versuchte zuerst einmal das Sportteam der Wald-Grundschule sich die nötigen Grundfertigkeiten im Umgang mit dem eher ungewohnten Sportgerät anzueignen. Ein Lehrvideo und ein Aktenordner mit Tipps und Tricks sowie zähes Üben halfen uns dabei, in die Rolle potentieller Multiplikatoren zu schlüpfen.

 

Ab Montag durften dann die Schülerinnen und Schüler ihr Glück versuchen. Die Sporthalle wurde in drei Teile geteilt, damit je nach Einstiegsniveau differenziert geübt werden konnte. Es zeigte sich dabei, dass einige Kinder schon nahezu professionell fahren konnten, andere es noch nie probiert hatten. Der Lernzuwachs in den wenigen Tagen war sensationell. Am Ende der Woche hatten die Sportler/innen Gelegenheit an 15 Stationen zu zeigen, welche Stufe sie erreicht haben und bekamen – je nach Level – einen Waveboard-Führerschein ausgestellt. Der Spaßfaktor war nicht nur bei den Kindern riesig!

 

Unser besonderer Dank gilt dem Freundeskreis , der durch die finanzielle Unterstützung diese Projektwoche ermöglichte.

Das Sportteam

1. Platz beim Tennis!

Beim Tenniskleinfeldhallenturnier am 26.04.2017 in der J.-F.-Kennedy-Schule konnte unsere Schulmannschaft den ersten Platz erkämpfen! Wir gratulieren sehr herzlich allen Spielern für ihren Einsatz und zum Sieg!

Das Sportteam

Beachtliche Leistungen der Läuferinnen und Läufer beim Vattenfall-Crosslauf-Berlinfinale!

Zwei Mädchen und sieben Jungen hatten sich für den Finallauf am Samstag, den 22.04.2017, im Reiterstadion am Olympiapark qualifiziert. Für die Älteren waren  die unbequeme Strecke mit dem brutalen Sandberg, die atemberaubende Atmosphäre und das kalte Wetter schon zur Gewohnheit geworden, für die Erstteilnehmer waren das eine ganz neue Erfahrungen.

Im ersten Lauf (Mädchen 2005) konnte eine Läuferin mit 11:31 Min. für die 2600 m mit Rang 4 einen Podiumsplatz erzielen.

Bei den Jungen des Jahrgangs 2006 kam es beim Massenstart zu einem dramatischen Sturz eines der berlinweiten Favoriten! Der große Pechvogel des Tages wurde somit von allen nachfolgenden Läufern überrannt, kämpfte sich aber dennoch ins Feld zurück und landete am Ende als Fünfter ebenfalls auf dem Siegerpodium. Auch die anderen Läufer erzielten überaus achtbare Ergebnisse.

Anschließend folgte der Lauf der Jungen des Jahrgangs 2007, in dem es beide Starter es bis in die obere Tabellenhälfte schafften und sehr stolz auf ihre Finalpremiere waren.
Bei den Mädchen des Jahrgangs 2007 beendete die Starterin bei ihrer zweiten Endlaufteilnahme den für die Wald-Grundschule erfolgreichen Lauftag ebenfalls mit einer Platzierung in den Top Ten.

Herzlichen Glückwunsch an alle Aktiven!

Das Sportteam

Sprichwörtliches im Stil von Keith Haring

Wir haben in Deutsch Fabeln gelesen und besprochen. Im Kunstunterricht haben wir daraufhin zu einigen Lehren, die man aus Fabeln ziehen kann, Bilder im Stil von Keith Haring angefertigt. Auch zum Fach Nawi passen einige unserer Bilder, wir sind nämlich gerade bei der Liebe…..

Erkennt ihr diese Sprichwörter in unseren Bildern wieder?

 

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm………..Den Teufel an die Wand malen…. …….Aus der Haut fahren.………..Blind vor Liebe.………..Schmetterlinge im Bauch haben.………..Wer ander’n eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.………..Zusammen sind wir stark.………..Wie Hund und Katz’ zusammen leben………...Die Katze im Sack kaufen………...Auf Wolke 7 schweben………...Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte.………..Ein Brett vor’m Kopf haben.

Klasse 6a

Känguru-Wettbewerb

Am 16.03.2017 war es wieder so weit! Angemeldete Schülerinnen und Schüler der 3. bis 6. Klassen hatten wie jedes Jahr die Möglichkeit, am Känguru-Wettbewerb der Mathematik  teilzunehmen. Es lohnt sich immer, denn jeder Teilnehmer bekommt einen Preis! Man muss kein Mathe-Profi dafür sein!

Dieses Jahr haben wieder viele Schülerinnen und Schüler der Wald-Grundschule teilgenommen.

Basketball: Endturnier erreicht und 1. Platz in der Mini-Konkurrenz!

Beide Basketball-Schulmannschaften erreichten ungeschlagen die Endrunde der ALBA-Grundschulliga am 13./14. Mai 2017 in der Max-Schmeling-Halle. Daumen drücken!

Die „Greenies“ haben die Basketballsaison auf Vereinsebene mit nur einer Niederlage als Tabellenmeister abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch!

Das Sportteam

Unser 1. Halbjahr in der 4. Klasse – Ein Rückblick

In diesem Schuljahr waren wir bereits in der zweiten Schulwoche auf einer Klassenfahrt im Land Kamerun in der Nähe von Hitzacker in Niedersachsen. Wir durften zwischen Reitstunden und einem Fußballcamp wählen. Aber wir haben dort auch leckeres Brot gebacken, sind durch Heidewälder zu einem tollen Sandberg gelaufen, haben Stockbrot am offenen Lagerfeuer gegrillt und hatten eine Disco. Weil es so heiß war, haben wir auch ein super cooles Schwimmbad besucht.

 

Wir haben an einem Malwettbewerb teilgenommen und eins unserer Bilder wurde auch zu einem Siegerbild ausgewählt (siehe Wettbewerbe ), wir waren im Olympiastadion, haben die Jugendverkehrsschule besucht, haben mit dem Verkehrspolizisten für unsere Radfahrprüfung geübt, haben einen Workshop in der Gemäldegalerie mitgemacht, haben beim Wald-Weihnachtsmarkt die Geisterbahn aufgebaut und durchgeführt, waren am Brandenburger Tor, haben im Reichstag „Politik gemacht“ und haben uns im Atze-Musiktheater „Ben liebt Anna“ angeschaut. Außerdem haben viele Kinder unserer Klasse an unterschiedlichen Schul-Sportwettbewerben teilgenommen (Basketball, Hockey, Fußball, Tennis und Crosslauf). In der vergangenen Woche haben wir die dritten Klassen bei ihren Bundesjugendspielen Turnen als Helferklasse unterstützt. Von einem Tag auf den anderen sind wir in die Komische Oper zur „Peter Pan“ – Aufführung eingeladen worden. Außerdem haben wir noch viele Pläne für das zweite Halbjahr.

 

Ab und an machen wir auch Unterricht!
Klasse 4b

Weihnachtssingen

Das Kalenderjahr beschlossen wir alle zusammen bei unserem Weihnachtssingen, einer alljährlich wiederkehrenden Veranstaltung . Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien haben wir uns in der Aula getroffen, um gemeinsam Weihnachts- und Winterlieder zu singen. Nur die fünften Klassen stehen jedes Jahr beim Weihnachtssingen auf der Bühne, dieses Jahr also wir. Zusammen mit der 5a und 5c und auch dem Chor haben wir ein tolles Chorstück aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ geübt und auf französisch für die ganze Schule gesungen. Das Stück hieß „Vois sur ton chemin“ und klang wirklich toll!
Nach dem gemeinsamen Singen endete der Unterricht und alle gingen auf Weihnachten eingestimmt in die Ferien.
Klasse 5b

Weihnachtsaktion 2016

Wie jedes Jahr haben wir wieder Weihnachtsgeschenke für die Kinder und Jugendlichen aus dem Kinderheim Elisabethstift  in Hermsdorf gesammelt und ihnen so eine ganz besondere Weihnachtsfreude bereitet.

Mehr zu diesem Projekt/sozialen Engagement finden Sie hier .

Anhänger aus Wachsresten

Im Dezember deckten die Schulgartenkinder kälteempfindliche Pflanzen mit den Zweigen vom Weihnachtsmarkt ab und stellten dekorative Anhänger aus Wachsresten für die kahlen Büsche auf dem Gelände her.

AG Schulgarten

Unser erster Wald-Weihnachtsmarkt

Am ersten Adventswochenende fand als besonderes Fest  der erste Wald-Weihnachtsmarkt auf dem Gelände der Wald-Grundschule statt. Die Planungen dafür begannen bereits im Spätsommer.  Dort wurde festgelegt, dass alle A-Klassen für Essen und Getränke verantwortlich waren, alle B-Klassen für weihnachtliche Verkaufsstände zuständig sind und die C-Klassen verschiedene Aktions- und Bastelstände organisieren sollten.

Bereits am Vortag wurden zwischen Haus 4, Haus 6 und der Turnhalle Marktstände aufgebaut. Diese wurden von den Klassen und helfenden Eltern weihnachtlich geschmückt und mit Lichterketten versehen. Auch die Kletterspinne wurde in einen wunderschönen, erleuchteten Tannenbaum verwandelt. 

 

Am Freitag, den 25.11.2016, war es dann um 15.00 Uhr so weit – der Wald-Weihnachtsmarkt öffnete seine Türen. Der Geruch von Mandeln, Crêpes und Punsch und die schön dekorierten und erleuchteten Stände versetzten alle Besucher in vorweihnachtliche Stimmung. Neben den Ständen und Aktionen gab es auch eine kleine Bühne, auf der Schüler und Schülerinnen kurze weihnachtliche Stücke vorspielten oder sangen. In der Mensa war ein weihnachtliches Cafe entstanden, in dem man sich aufwärmen und sitzen konnte. Neben Kuchen, Kaffee, Tee und Keksen gab es hier „Mitsing-Konzerte“ für Jung und Alt. Zum weiteren Wärmen fand sich auf dem Gelände eine Feuerschale, an der man auch Stockbrot machen konnte. An den Essensständen gab es noch salziges Fingerfood, Speisen aus anderen Ländern sowie Grillwürstchen.  

 

Die Kinder konnten an verschiedenen Aktionen teilnehmen: Die Geisterbahn, Bastelststände zum Basteln von Perlensternen und Geschenketüten und weihnachtliche Spiele und Rätsel. Verkauft wurden viele tolle weihnachtliche Sachen, so z.B. bemalte Streichholzschachteln, selbstgenähte Anhänger, Postkarten, selbstgebastelter Schmuck, selbstgestaltete Kerzen, Windlichter, Engel aus Ton und vieles mehr. Auch der OGB, der Nachmittagsbereich, hatte einen Verkaufsstand, an dem selbst gemachte Seifen, Töpferwaren, Marmeladen und zwei leckere Suppen verkauft wurden. Der Freundeskreis  hatte ebenfalls zwei Stände und hat bei der Vorbereitung des  Wald-Weihnachtsmarkt viel geholfen und unterstützt! 

Die Zeit war fast ein bisschen zu kurz, um alles zu sehen und auszuprobieren. 

 

Gegen 17.30 Uhr begann der Abbau der Marktstände und viele Hände halfen dabei mit. Nur die Kletterspinne blieb noch ein paar Tage länger so schön geschmückt. 

Klasse 6b

Der Nikolaus war da!

Am 06.12.2016 war wie jedes Jahr der Nikolaus in allen Klassen. Dieses Jahr hat er uns Laugen-Weckmänner mitgebracht. Hmmmm, lecker! Ein Dankeschön an den Freundeskreis  der Wald-Grundschule, der diese nette Überraschung jedes Jahr spendiert.

Warten auf den Nikolaus

Der eigene Turnschuh wurde mit Bleistift gezeichnet. Zuerst haben die Schüler/innen eine Skizze angefertigt, um die Proportionen des Schuhs zu erfahren. Die genauere Zeichnung war dann der 2. Schritt. Gerade die kleinen Details – Schnürsenkel, Nähte, Falten – waren wichtig für das Abbilden des Schuhs. Mit dem Radierer und weichen, verwischbaren Bleistift konnten einige Details noch besser herausgearbeitet werden. So sind sie nun ausgestellt und warten auf den Nikolaus.

(Idee nach www.kunstgalerie-derrotehahn.de )

Klasse 6a

Der lebendige Adventskalender

In der Vorweihnachtszeit gab es bei uns jeden Tag den „lebendigen Adventskalender“. Jeweils zwei Kinder brachten der Klasse dafür etwas Selbstgestaltetes mit. So gab es eigene Geschichten, Gedichte, Rätsel, Lieder und Musikstücke auf dem eigenen Instrument, aber auch selbstgebackene Plätzchen und Leckereien aus anderen Ländern.

Klasse 5a

Adventskalender und winterliche Dekoration

So sah der Klassenraum der 2c in der Adventszeit aus. Unser Adventskalender bestand aus gebastelten Nikoläusen und am Fenster hingen verzierte Tannenbäume.

Zum Winter passt auch der Pinguin auf der Eisscholle, den wir im Kunstunterricht gemalt haben.

Klasse 2c

Kunst im Herbst und Winter

Als die verregnete Herbstzeit begann, haben wir diese Regenschirm Pop-up Karten gebastelt und gezeichnet.
Für die Winterzeit haben die Kinder der Klasse 1b kleine Häuschen aus Tonpapier ausgeschnitten und die Fenster mit Transparentpapier hinterklebt.
Klasse 1b

Vorlesen der Lehrer/innen

Am Bundesweiten Tag des Vorlesens  fanden bei uns in der Wald-Grundschule in allen Räumen unserer Schule Lesungen von unserern Lehrerinnen und Lehrern statt.

Die Schülerinnen und Schüler aller Klassen wählten zwei Tage vorher aus einem großen Angebot von Büchern eine Lesung aus, die sie interessiert und nahmen sich dafür eine Eintrittskarte.

Am Tag des Vorlesens begaben sie sich in den auf der Eintrittskarte genannten Raum und genossen in kleiner Runde den Text ihrer Wahl.

Klasse 5b

Malwettbewerb „Mein Weg zur Schule“

Die Klassen 4b und 4c haben im Rahmen des Kunstunterrichts Bilder zum Thema „Mein Weg zur Schule“ für den Malwettbewerb des Arbeitskreises Mobilitätserziehung  angefertigt. Auch der Schwerpunktkurs  Kunst zeichnete eifrig Bilder für den Malwettbewerb. Parallel hat der Schwerpunktkurs Klimaschutz das berlinweite Projekt „Zu Fuß zur Schule“  an unserer Schule unterstützt.

 

Zwei Bilder der 4. Klassen wurden als Gewinnerbilder ausgewählt und werden als Postkarten für das Projekt  im kommenden Schuljahr genutzt. Herzlichen Glückwunsch!

Der Herbst ist da!

Die Kinder der Willkommensklasse haben ihr erstes deutschsprachiges Herbstlied gelernt: Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da! Er bringt uns Wind hei’ hussassa! Außerdem haben sie viel im Schulgarten gearbeitet und gelernt, dazu gemalt und gerechnet.

Auf dem großen Schulgelände  haben die Kinder im  „Grünen Klassenzimmer“ (auch Hasenschule oder Freiluftklassen genannt)  ihren bisherigen Wortschatz durch einige neue Wörter erweitern können. Sie haben Pflanzen und Blüten mitten in der Natur gemalt, ihre Namen nach Silben geklatscht und in ihre Hefte geschrieben: Him-bee-ren, Blau-bee-ren, Erd-bee-ren, Jo-han-nis-bee-ren, Wein-trau-ben, Kir-schen und ganz zum Schluss kamen noch die Quit-ten. Nur ein paar Wochen später konnten sie diese Früchte von den Sträuchern ernten und ihrem Geschmack probieren.

Auf unserem Beet im Schulgarten  konnten wir Stangenbohnen, Kartoffeln, zwei kleine Kürbisse, Selleriestangen und verschiedene Kräuter ernten, die wir dann gemeinsam zu einer bunten Suppe zubereitet haben. Hm, die war lecker! Anschließend haben wir das erste Kochrezept geschrieben.

Bei der Ernte entdeckten wir sogar ein Nest. Es war zwischenzeitlich leer. Welcher Vogel dort wohl genistet hat? Vielleicht war es der Zaunkönig.

Und einen Monat später fand die Nachernte statt. Es liegen noch einige Früchte im Erdboden versteckt, die von den Kindern mit den Handgrubbern, den Harken und Schaufeln hervorgeholt werden.

Mit Ludger dem Gärtner treffen wir uns immer donnerstags und schieben mit der uralten Schubkarre los, um die Wege mit den großen Harken vom Laub zu befreien. Das sieht leicht aus, aber es ist ganz schön anstrengend, besonders wenn das Laub nass ist. In den letzten Tagen hat es gefroren. Wir konnten winzige, glitzernde Eiskristalle auf den Blättern entdecken. Einige Bäume waren schneeweiß! Jetzt kann der Winter endlich Einzug halten!

Willkommensklasse mit Fr. Schrader

Im Brücke-Museum

Wir waren im Brücke-Museum in Dahlem und haben da die farbenfrohen Bilder angeschaut. Dann haben wir so gemalt wie die Maler der Bilder, z.B. Emil Nolde und Schmidt-Rottluff, mit vielen farbigen Pinselstrichen und -punkten ohne Umrisse zu zeichnen. Das war anstrengend und spannend, hat aber funktioniert.
Klasse 3a

Ein halbes Portrait zeichnen

Portraitfotos von Promis wurden am Kopierer vergrößert, das Gesicht halbiert und anschließend zeichnerisch ergänzt. Die Kopiervorlage half natürlich beim Abzeichen der zweiten Hälfte.

(Idee nach www.kunstgalerie-derrotehahn.de )
Klasse 6a

Berliner Sehenswürdigkeiten

Die Klasse 4c baute Berliner Sehenswürdigkeiten aus Lego nach:

  • Das Holocaust Mahnmal
  • das Brandenburger Tor
  • die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und
  • das Olympiastadion.

Stationen in der Altsteinzeit

In GEP (Geschichte-Erdkunde-Politik) beschäftigten wir uns im Herbst mit der Altsteinzeit. Dazu hatten wir verschiedene Stationen eingerichtet, an denen wir alleine, zu zweit oder in der Gruppe selbständig arbeiteten. So gab es zum Beispiel die Station Kunst und Kultur, an der wir eigene Höhlenbilder anfertigen konnten. Begleitend zum GEP-Thema lasen wir im Deutschunterricht das Buch „Kalla vom Löwenclan – Abenteuer in der Steinzeit“ von Laura Feuerland.
Klasse 5a

Experimentieren

Wir waren zu Beginn des Schuljahres zum Experimentieren in der Hasenschule auf unserem schönen Schulgelände. Das hat richtig Spaß gemacht.
Klasse 3a

Besuch aus der Heinz-Galinski-Schule

Die befreundete Klasse aus der Heinz-Galinski-Schule war bei uns zu Besuch.
Klasse 3a

Schnuppertraining Rudern

Bei wunderbarem Wetter konnten interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 4-6 am  22.09.2016 an einem  Schnuppertraining für die neue Arbeitsgemeinschaft  Rudern am Wannsee teilnehmen. Es hat allen viel Spaß gemacht und ein großes Dankeschön an unseren Kooperationspartner  Berliner Ruder Club (BRC), der dieses Training angeboten hat.

Schuljahr 2015/2016

Animal Presentation

Am Ende der vierten Klasse hielten die Schülerinnen und Schüler der jetzigen Klasse 5c ihre erste Präsentation auf Englisch. Zu unserem Unterrichtsthema „Wild Animals‟ arbeitete jedes Kind einen Steckbrief zu einem Tier seiner Wahl aus. Dazu nutzten wir den Computerraum für die Internetrecherche. Während die Kinder im Englischunterricht die Tiersteckbriefe ausarbeiteten, gestalteten sie im Kunstunterricht Tiergehege aus verschiedenen Bastelmaterialien. Dafür brachten die Kinder Stofftiere oder Spielzeugtiere mit, die später in das Gehege einzogen. Bald hatten wir im Klassenraum einen Zoo mit Pandabären, Elchen, Eisbären und Pferden. Die Steckbriefe der Kinder dienten als Schautafeln wie in einem richtigen Zoo.

Am Ende des Projekts stand die Präsentation der Kinder. Mit Hilfe des Steckbriefs stellten die Schülerinnen und Schüler ihr Tier und ihr Tiergehege auf Englisch vor.

Auf den Fotos könnt ihr einige unserer Tiergehege bewundern.

S. Koeppe für die Klasse 5c

Frühlings-Pflanzfest 2016

Bei wunderschönem Frühlingswetter fanden an vielen Orten auf unserem großen Schulgelände  Pflanz- und Verschönerungsaktionen in Form eines besonderen Festes  statt. Neben neuen Umrandungen für die Naturschutzgebiete auf dem gesamten Schulgelände wurde natürlich auch im Schulgarten gearbeitet und es entstand mit Hilfe vieler fleißiger Hände der Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 5b ein wunderschönes Mosaik am Eingang des Sekretariatsgebäudes. Die Klasse 6c hat mit einem weiteren Mosaik einen Betonklotz im Schulgarten verschönert.

Einen besonderen Andrang gab es bei der Versteigerung alter Geografie- und Biologiekarten.  Der Erlös aus der Versteigerung konnte alle entstandenen Kosten für die Pflanz-, Bau- und Verschönerungsaktionen auf dem Schulgelände decken. Darüber hinaus wurde eine stolze Summe an den Freundeskreis  der Wald-Grundschule übergeben. Ein großer Erfolg!

Klasse 6a

Unsere erste Willkommensklasse – Ein Rückblick

Die Kinder der ersten Willkommensklasse der Wald-Grundschule haben im Sommer 2015 für die 111-Jahrfeier der Wald-Grundschule 111 Friedenstauben gemalt und gebastelt.

 

Im Winter 2015 waren wir auf dem Teufelsberg zum Schlitten fahren. Das war ein tolles Erlebnis und für manche der erste Schnee.

 

Im Februar 2016 sind wir zur Zitadelle Spandau gefahren. Dort haben wir gelernt, wie man Teppiche webt. Jeder durfte sich Wollgarne in verschiedenen Farben aussuchen und selbst an einem Webrechen einen kleinen Teppich weben. Es hat so viel Spaß gemacht, dass wir gar nicht mehr gehen wollten. Am Schluss durfte jedes Kind seinen Teppich mit nach Hause nehmen.

Wald-Grundschule

Waldschulallee 83-93
14055 Berlin
Tel. (030) 9029-26900
Fax (030) 9029-26917
sekretariat@wald-grundschule.de

ICONS

        

Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Kurzinfo englisch/arabisch

Information in English

Information in English

Arabisch

Arabisch