VIELFALT FÖRDERN

Einblicke in unser Schulleben

Im Folgenden haben wir einen bunten Strauß aus Einblicken in unser Schulleben gebunden. Alle Klassenstufen, Arbeitsgemeinschaften, Schulmannschaften oder Schwerpunktkurse haben hier die Möglichkeit Beiträge zu verschiedensten Themen, Fächern, Unterrichtsgängen und Vielem mehr zu veröffentlichen. Sie können so an unserem vielfältigen Schulleben teilhaben.

Schuljahr 2017/2018

Einladung zum Tag der offenen Tür in der Wald-Grundschule

 

Sehr geehrte Eltern,

wir laden alle interessierten Eltern sehr herzlich zum Tag der offenen Tür in unsere Wald-Grundschule ein. Sie haben die Gelegenheit, die Schülerinnen und Schüler in zwei Unterrichtsstunden beim Lernen in der Schule zu begleiten und in den Lerngruppen der unterschiedlichen Jahrgänge zu hospitieren. Außerdem stehen ältere Schüler und Schülerinnen, Lehrkräfte, Erzieher und Erzieherinnen sowie die Schulleitung für Fragen aller Art Ihnen zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf Sie und heißen Sie alle herzlich willkommen zum

 

Tag der offenen Tür

am 04.10.2017

an der Wald- Grundschule

von 08:50 bis 12:00 Uhr.

 

Programm:

 

08.50 – 9.35 Uhr      Hospitation in der 1./ 2. & 3. Klasse, Haus I + II + IV

 

09.35 – 10.00 Uhr    Große Pause mit kleiner Bewirtung

 

10.00 – 10.45 Uhr    Hospitation in der 1./ 2. & 3. Klasse, Haus I + II + IV

 

11.00 – 11.45 Uhr     Präsentation der Wald- Grundschule im Mensa/ Haus IV (Informationen zur Schule und zum Anmeldeverfahren)

 

Die Schulleitung

Bezirksentscheid Staffellauf

Sehr erfolgreich machten sich die Wald-Grundschülerinnen und -schüler heute im Stadion Wilmersdorf auf Medaillenjagd. Die Pendelstaffel belegte Platz 3,  die älteren Mädchen über 8 mal 50 m ebenso. Die 3 mal 800 m Staffel der jüngeren Mädchen errang die Silbermedaille, die älteren Mädchen taten es ihnen gleich. Mit überragender Zeit gewann die 3 mal 800 m Staffel der älteren Jungen die Goldmedaille. Alle haben sich für das Berlinfinale am 28.9. im Jahnsportpark qualifiziert.
Herzlichen Glückwunsch!!!
 
 
Das Sportteam

Schuljahr 2016/2017

Kindersicherheitstraining

Kinder stark machen – das ist das Ziel jeder Eltern. Natürlich ist dies auch ein Auftrag der Schule und wir haben dieses Jahr dazu Sicherheitsprofis der Berliner Polizei und der Justiz als zu einem besonderen Training eingeladen. Allen Klassen der Wald-Grundschule wird zum Ende dieses bzw. zu Beginn des kommenden Schuljahres ein Kindersicherheitstraining angeboten – an zwei aufeinander folgenden Tagen in jeweils drei Schulstunden. Ein Teil der Kosten wird durch den Senat für Bildung, Jugend und Familie finanziert, der Rest wird von den Eltern per Umlage getragen.

Das mentale und körperliche Training, das die Kinder an den beiden Tagen absolvieren, fördert Selbstschutz und Selbstbewusstsein, aber auch einen gewaltfreien Umgang in der Klassengemeinschaft. Wir freuen uns sehr, dass vor den Sommerferien die 5. und 6. Klassen dieses besondere Training durchführen können.

Mehr Informationen finden sie hier.

 

Zwei Schülerinnen schreiben zum 1. Tag des Kindersicherheitstrainings:

 

Beim Sicherheitstraining haben wir am 1. Tag erst einmal mit einer Vorstellungsrunde gestartet. Danach ging es mit einem Austausch über „Gewalt“ weiter und manche von uns haben Geschichten über Gewalt, die sie selbst schon einmal erlebt oder beobachtet oder auch selbst ausgeübt haben, erzählt. Das war teilweise ganz schön erschütternd, aber irgendwie auch toll, dass wir uns das in unserer Klasse so offen erzählen konnten. Außerdem haben wir auch noch über „verlorene“ Kinder, vermisste Kinder und Kinder, die von zu Hause weglaufen, gesprochen. Danach haben wir über soziale Netzwerke und die Sicherheit dort geredet. Anschließend haben wir noch Team-Spiele gespielt. Eins davon war z.B. ein Vertrauens-Spiel. Wir haben uns dafür in einem engen Kreis aufgestellt und unsere Hände nach vorne ausgestreckt. Einer sollte sich dann in die Mitte stellen und sich nach vorne oder zur Seite fallen lassen – die anderen haben ihn aufgefangen. Das Fallenlassen war aber gar nicht so einfach, man musste sich ganz schön trauen oder besser gesagt den anderen vertrauen. Es hat richtig Spaß gemacht und die Trainer waren super! Nach diesem 1. Tag freuen wir uns schon richtig auf morgen und empfehlen das unbedingt allen weiter! Morgen werden wir Übungen zum Selbstschutz kennenlernen und ausprobieren, das wird bestimmt auch toll!

von Sonja und Kim, Klasse 6a

Besuch im Phaeno

Am Donnerstag, den 29. Juni 2017, trafen sich alle drei 6. Klassen mit Fr. Krempien, Fr. Malinowski, H. Weber, Fr. Gonçalves, Fr. Bohn und Fr. Gold-Sander um 7.50 Uhr am S-Bahnhof Heerstraße, um ins Phaeno  in Wolfsburg zu fahren. Zuerst mussten wir aber erst einmal mit der S-Bahn bis Spandau. Ab dort nahmen wir den ICE bis Wolfsburg. Die Fahrzeit betrug eine Stunde, in der wir viele Dinge tun konnten wie z.B. lesen, malen, Uno spielen, quatschen, essen usw. Das Phaeno war nur 2 Minuten vom Bahnhof entfernt, das Gebäude war riesig und ziemlich interessant gebaut und auf dem Vorplatz konnte man super gut spielen.

Drinnen angekommen, „sperrten“ wir unsere Rucksäcke in Gitterwagen ein. Anschließend gab es eine kleine Führung und Erklärung, was man alles im Phaeno machen konnte und die Frau des Phaeno-Teams machte mit uns das erste Experiment mit Licht und Schatten auf einer Wand, die wie ein Leuchte-Stern war. Danach durften wir in Dreier- oder Vierergruppen selbstständig durch die ganze Ausstellung gehen und hatten viel Spaß beim Ausprobieren der verschiedenen Experimente und optischen Täuschungen. Es gab insgesamt 360 Versuche, die total unterschiedlich waren und die man alle selbst ausprobieren durfte! Bei manchen Experimenten musste man sich kurz anstellen, das war aber nicht so schlimm. Manchmal dachte man, dass man schon alles gesehen hätte, doch dann entdeckte man immer noch mehr Stationen. Ziemlich cool fanden wir das schräge Haus, das Hexenhaus, das Nagelbett oder den Feuertornado.

Leider reichte die Zeit gar nicht aus, um alles zu sehen und wir mussten irgendwann auch wieder zurückfahren. Gegen 16.00 Uhr kamen wir wieder an der Heerstraße an.

Der Tagesausflug war der tollste, den wir je erlebt haben und es hat super viel Spaß gemacht! Er war wirklich spannend, besonders und schön und viele von uns würden gerne noch einmal hinfahren. Wir würden es auf jeden Fall euch allen für einen Tagesausflug empfehlen!

von Aaron, David, Paula, Rosa, Lena, Kim, Anton, Djamila, Mirjam, Silja, Tala, Constantin, Seraphina, Andree, Charlotte und Amelie aus der Klasse 6a

 

P.S. Ein großes Dankeschön an den Freundeskreis , der das Eintrittsgeld für alle drei 6. Klassen bezahlt hat!

Die Aufführung der Turn-AG

Am Freitag, den 23.06.2017, ist unsere Turnaufführung gewesen. Es hat alles so angefangen: Die Großen (also wir 4. – 6. und sogar auch ein paar 7. Klässlerinnen) haben die Turngeräte aufgebaut und ein bisschen geübt. Und dann war es endlich so weit – die Turnaufführung ging los! Wir waren alle total aufgeregt und in der Turnhalle saßen viele Klassen als Zuschauer.

Unsere Aufführung haben wir so geplant, dass wir eine Weltreise präsentieren. In den verschiedensten Ländern gab es von uns Turnerinnnen mal eine, mal zwei Küren. Es gab die unterschiedlichsten Vorführungen – am Boden, an den Ringen, am Stufenbarren, am Schwebebalken usw. Am Ende waren wir echt glücklich, dass wir alles gut  geschafft hatten und es euch gefallen hat!

Die zweite Aufführung war von den Kleinen (also den 1.-3. Klässlerinnen) Dieses Mal wurde eine Schatzsuche gezeigt und Elif hat dazu einen Text vorgelesen. Es war toll!

Danke, dass ihr alle zugeschaut habt und ein Dankeschön an unsere Trainerin Frau Hefer!

von Inge aus der 4a

Bundesjugendspiele

Am vergangenem Donnerstag (22.06.2017) war es endlich wieder soweit. In insgesamt 4 Disziplinen mussten die kleinen und großen Wald-Grundschüler ihr Können bei den Bundesjugendspielen unter Beweis stellen und erzielten dabei beachtliche Leistungen. Ob beim 800m Lauf, Weitsprung, 50m Sprint oder Weitwurf – die Kinder zeigten ihre Begeisterung und sprühten vor Ehrgeiz! Auch die anwesenden Fans und Eltern kamen dabei voll auf ihre Kosten. Bei Sonnenschein und strahlend blauem Himmel feuerten sie ihre kleinen Talente im Momsenstadion an und sorgten so für eine ausgelassene Stimmung und motivierende Atmosphäre. Auch der Eröffnungsbeitrag der Aerobic-AG sorgte für gute Laune und einen beschwingten Start.

Großer Dank gilt dem Organisationsteam und dem Kollegium, welches für einen reibungslosen Ablauf sorgte. Auch sei an dieser Stelle das Engagement der Eltern hervorzuheben, welche zusätzlich unterstützend mitwirkten und somit für eine gelungene Veranstaltung sorgten.

 

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt: So lasset die Spiele beginnen!

Tobias Leuckefeld

Tag des Schulgartens

Auch die Wald-Grundschule beteiligte sich am 20.06.2017 mit verschiedenen Aktivitäten im grünen Lernumfeld Schulgarten am „Tag des Schulgartens“ . Es nahmen Kinder der zweiten, vierten und sechsten Klassen teil, ebenso die Willkommensklasse – die eine Baumschule anlegte – und die Schulgarten-AG. Dabei wurde von den Klassen u.a. vermessen, gerechnet, gezeichnet, Schnecken untersucht und Vegetationsflächen gepflegt. Insgesamt beteiligten sich ca. 180 Kinder mit insgesamt 8 Klassen.

Ein Dankeschön an Herrn Drunkemühle und Frau Gold-Sander, die den Tag planten und leiteten, ebenso an die ehrenamtlichen Helfer und Unterstützer.

Besuch bekamen wir von Stadtrat Schruoffenegger, Abteilung Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, Frau Großer, die sich in der Lennè-Akademie für die Förderung von Schulgärten in Berlin engagiert und von Frau Perico, die zuständig ist für Bildung für nachhaltige Entwicklung und internationale Projekte in Charlottenburg-Wilmersdorf. Alle Gäste begrüßten das Engagement der Schule, den Schulgarten nicht nur für gärtnerische Zwecke zu nutzen, sondern durchaus auch zur Sprachförderung z.B. in unseren Willkommensklassen oder auch zur Vernetzung mit Fächern wie Mathematik oder Kunst.

Hier findet man mehr zum Schulgarten  und zum Tag des Schulgartens.

Leserollen

Buchvorstellung in der Klasse 5c

In unserer Klasse stellte im Mai 2017 jedes Kind ein Buch mit einer Leserolle vor. Wir hatten die freie Wahl bei der Auswahl des Buches. Als alle Kinder ihre Leserolle fertiggestellt hatten, hielten die ersten Kinder ihre Leserollen-Vorträge. Es gab 5 Pflichtaufgaben zu bearbeiten: einen Cluster, einen Zeitplan, die Leserolle von außen gestalten, ein Selbsteinschätzungsblatt und einen Bewertungsbogen zum Buch. Dazu konnten wir uns aus einer langen Liste 5 Wahlaufgaben aussuchen. Unsere Leserollen, die ursprünglich Chipsverpackungen waren, wurden von uns sehr aufwendig gestaltet. Ein Vortrag dauerte zwischen 8 und 15 Minuten. Viele Mädchen stellten ein Buch aus der Reihe „Mein Lotta-Leben‟ von Alice Pantermüller und Daniela Kohl vor. Insgesamt wurden viele spannende und lustige Bücher präsentiert, wie zum Beispiel „Marcus Gladiator‟ von Simon Scarrow, „Tschick‟ von Wolfgang Herrndorf, „Tausche Schwester gegen Zimmer‟ von Juma Kliebenstein oder „70 Tricks um nicht baden zu gehen‟ von Gideon Samson.

Klasse 5c

Streetball Scholl Finals 2017 Berlin Brandenburg für Grundschulen

Zwanzig Spielerinnen und Spieler der Wald-Grundschule in insgesamt fünf Teams erlebten am 01.06.2017 bei herrlichem Sonnenschein die School Finals im Streetball. Mehrere hundert Schülerinnen und Schüler spielten auf über 20 Courts im Eisstadion Wilmersdorf drei gegen drei Basketball im Freien.

Die größte Kunst besteht dabei darin, sich mit unterschiedlich spielerfahrenen Gegnerinnen und Gegnern ohne Existenz von Schiedsrichtern auf friedlichem Weg sportlich zu messen und Fairness walten zu lassen.

Gewinnen möchte man natürlich auch gerne.

Das gelang dann auch allen Teams in der Vorrunde, die jeweils mindestens eines der drei Matches für sich entscheiden konnten. Das Mixed-Team 2004/2005 erreichte nach einem Durchmarsch in den Gruppenspielen ungeschlagen das Halbfinale, das man nach unentschieden bei Spielende an der Freiwurflinie verlor, sodass man am Ende den vierten Platz in der Gesamtwertung erreichte.

Herzlichen Glückwunsch!

Das Sportteam

Schwimmwettkampf der 3. Klassen – Bezirksentscheid

Beim Bezirksentscheid am 19.05.2017 im Schwimmen aller 3. Klassen belegte die Wald-Grundschule hinter der GS Alt- Schmargendorf den 2. Platz und qualifizierte sich damit für das Berlinfinale im Juni in der Sportschwimmhalle Schöneberg.
Wir gratulieren zu dieser Leistung!

Das Sportteam

Flohmarkt 2017

Nach dem Maikäferlauf fand am Nachmittag bei weiterhin schönstem Wetter der alljährlich vom Freundeskreis  organisierte Flohmarkt für und von Wald-Grundschülerinnen und -schülern statt. Ein erfolgreicher Nachmittag für alle verkaufstüchtigen Kinder!

 

Maikäferlauf 2017

In diesem Jahr machte der Wonnemonat Mai einem Namen alle Ehre. Traumhaftes Laufwetter begleitete die Kinder auf ihrer 1km (1.-3. Klasse) bzw. 2km (4.-6.Klasse) langen Strecke. Bestens gelaunt machten die Läuferinnen und Läufer auf den Weg, eskortiert von Herrn Weber an der Spitze mit dem Rad und Herrn Streicher laufend als „Besenwagen“. Eine schlecht markierte Wurzel wurde selbigem in seiner siebentem Runde zum Verhängnis, so dass erstmals der angereiste Sanitäter ernsthaft in Aktion treten musste.
Eine weitere Schrecksekunde durchlebten die Organisatoren als die Jungen einer gesamten Klassenstufe eine Aufforderung der Organisatoren missverstanden. Sie sollten eigentlich nur 50 m vorrücken, um die Mädchen ihrer Klassen besser anfeuern zu können. Doch das Heben des Startbandes fassten sie als Startsignal auf und rannten wie freigelassene Tiere los. Die vielen helfenden Streckenposten hatten alle Hände voll zu tun, alle Jungen wieder „einzufangen“. Doch auch dieses Missgeschick trübte die Stimmung nicht. Mit Trommeln und Rufen feierten Kinder und Familienmitglieder die Vorbeilaufenden und trieben sie zu Höchstleistungen.

 

Stolz nahmen bei der lustig moderierten Siegerehrung die jeweils Podiumsplatzierten jeder Klassenstufe ihre Urkunden entgegen.

 

Das schnellste Rennen des Tages lieferten sich die männlichen Fünftklässler, bei denen alle drei Erstplatzierten unter 9 min blieben. Mindestens ebenso laut wurden die Schlussläufer ins Ziel „getragen“.

 

Der Schokomaikäfer schmeckte am Ende jedenfalls allen – ein Dankeschön  an den Freundeskreis . Ebenso ein Dankeschön an alle Mitwirkenden, die mit guter Laune zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben!

Das Sportteam

 

Vier Mal Afrika

Insgesamt vier Mal waren Gerda Müller und Dorince Zeufack im vergangenenen und diesem Schuljahr bei uns in der 5a/6a und auch in der 5b/6b und haben mit uns zu verschiedenen Themen in Bezug auf Afrika, insbesondere zu den Ländern Kamerun und Senegal gearbeitet. Es war jedes Mal sehr interessant und hat uns viel Spaß gemacht.

Unseren Text dazu kann man hier  nachlesen.

Klasse 6a

 

Fahrradtag und Radtour der Klasse 4a zum Schildhorn

Alle 4. Klassen haben im Laufe des Schuljahres praktische Radfahrübungen unter Aufsicht des für unsere Schule zuständigen Verkehrspolizisten durchgeführt, außerdem gab es natürlich auch einige Stunden Verkehrserziehungsunterricht. Am Ende aller Übungen standen die theoretische und praktische Radfahrprüfungen.

Die Klasse 4a lernte in einem workshop wie man kleinere Schäden am Drahtesel selbst reparieren kann und übte sich u.a. im Reifenflicken.
Anschließend folgte eine ausgiebige Radtour durch den Grunewald. Nach kurzer Rast in der Saubucht ging es zur Badestelle am Kuhhorn, bei 29 Grad eine willkommene Abkühlung. Nach Trocknungsphase auf dem Spielplatz Schildhorn erfolgte der Rückweg übers Postfenn zum Eisessen ins Adik.

Sicher einer der schönsten Schultage in diesem Schuljahr!

Basketballfinale in der Alba-Grundschulliga

Drei Teams der Wald-Grundschule haben sich für die Finalspiele in der obersten Klasse (Allstars) der Grundschulliga am Sonntag, den 14.05.2017, qualifiziert.

Die zwölf besten Teams aller Berliner Grundschulen trafen zunächst in Gruppenspielen aufeinander und spielten je nach Abschneiden in diesen Gruppenspielen anschließend die Plätze aus.

 

Die Mixedmannschaft des Jahrgangs 2006 (und jünger) verpasste nach hauchdünner Niederlage im Halbfinale die Finalteilnahme, gewann aber dann das kleine Endspiel und belegte Rang drei.

Wir gratulieren herzlich der erfolgreichen Mannschaft!

 

In der gleichen Spielkategorie erreichten unsere Jüngeren (Jg. 2007/2008) den 10. Platz. Auch dieser Mannschaft gratulieren wir natürlich herzlich!

 

Die Mixedmannschaft des Jahrgangs 2004 (und jünger) war den zum Teil deutlich älteren und größeren Gegnern zwar kämpferisch gewachsen verpasste aber den Einzug unter die letzten Vier knapp und belegte am Ende einen achtbaren 8. Platz. Wir freuen uns mit den Spielerinnen und Spielern über den Erfolg!

 

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle auch Co-Trainer Frank Weber und allen Eltern und Geschwistern, die den Muttertag (von 8:30 bis 19:00 Uhr) in der Max-Schmeling-Halle verbrachten, um die Teams zu unterstützen.

Das Sportteam

 

Neue Arbeitsgemeinschaft Segeln

Ab Mai 2017 können Schülerinnen und Schüler in einer neuen Arbeitsgemeinschaft das Segeln erlernen. Wir freuen uns sehr über den neu geschlossenen Kooperationsvertrag  mit dem Segler-Verein Stössensee (SVSt) . Alle weiteren Informationen rund um die Segel-AG finden Sie hier .

Eine Teilnehmerin hat einen kurzen Bericht zur neuen AG Segeln geschrieben:

 

Segeln

Am 3. Mai waren wir beim Segel-Verein Stößensee e.V. und haben viel gelernt.

Wir haben gelernt wie man das Boot zum Wasser bringt, das ist etwas kompliziert. Dann mussten wir uns natürlich Schwimmwesten anziehen. Dann stand uns eigentlich nichts mehr im Weg zum Wasser… ach stimmt ja Boote fertig machen. Aber kurz darauf stand uns wirklich nichts mehr im Weg. Wir konnten ins Wasser. Dort mussten wir um gelbe Bojen fahren. Das hat Spaß gemacht. Die Jungs wollten uns die ganze Zeit überholen und sie haben uns dabei nass gespritzt. Leider ist das Motorboot, das uns betreut hat, dann kaputt gegangen.

Anschließend waren wir essen. Danach haben wir etwas über das Segel gelernt. Das war sehr spannend! DAS WAR DER SCHÖNSTE TAG IN MEINEM LEBEN!!!!!!!!!!!!

Allegra, Klasse 3c

Frühlings-Pflanzfest 2017

Das Wetter meinte es gut mit uns und das diesjährige Frühlings-Pflanzfest konnte am 27.04.2017 bei Sonnenschein und frischen Frühlings-Temperaturen auf unserem schönen Schulgelände und im Schulgarten stattfinden.

Durch die vielen tatkräftigen Helfer/innen und die vielen Spenden wurde überall Neues und Blühendes gepflanzt, es konnte eine Baumstamm-Sitzgruppe am Abenteuerspielplatz aufgestellt werden, Torpfosten neben Haus 1 wurden eingegraben, ein weiteres Mosaik wurde vor Haus 5 geklebt und Vieles mehr.

Klasse 6a

Hockey-Turnier

Anfang April hat sich die Hockey-Schulmannschaft beim Möwensee-Mini-Pokal erfolgreich auf den 3. Platz gespielt. Eine tolle Leistung!

Projektwoche „Waveboards im Sportunterricht“

Für die Woche vom 24.-28.03.2017 hat der Fachbereich Sport Wavevoards gemietet. Unmittelbar nach dem Eintreffen der Waveboards versuchte zuerst einmal das Sportteam der Wald-Grundschule sich die nötigen Grundfertigkeiten im Umgang mit dem eher ungewohnten Sportgerät anzueignen. Ein Lehrvideo und ein Aktenordner mit Tipps und Tricks sowie zähes Üben halfen uns dabei, in die Rolle potentieller Multiplikatoren zu schlüpfen.

 

Ab Montag durften dann die Schülerinnen und Schüler ihr Glück versuchen. Die Sporthalle wurde in drei Teile geteilt, damit je nach Einstiegsniveau differenziert geübt werden konnte. Es zeigte sich dabei, dass einige Kinder schon nahezu professionell fahren konnten, andere es noch nie probiert hatten. Der Lernzuwachs in den wenigen Tagen war sensationell. Am Ende der Woche hatten die Sportler/innen Gelegenheit an 15 Stationen zu zeigen, welche Stufe sie erreicht haben und bekamen – je nach Level – einen Waveboard-Führerschein ausgestellt. Der Spaßfaktor war nicht nur bei den Kindern riesig!

 

Unser besonderer Dank gilt dem Freundeskreis , der durch die finanzielle Unterstützung diese Projektwoche ermöglichte.

Das Sportteam

1. Platz beim Tennis!

Beim Tenniskleinfeldhallenturnier am 26.04.2017 in der J.-F.-Kennedy-Schule konnte unsere Schulmannschaft den ersten Platz erkämpfen! Wir gratulieren sehr herzlich allen Spielern für ihren Einsatz und zum Sieg!

Das Sportteam

Beachtliche Leistungen der Läuferinnen und Läufer beim Vattenfall-Crosslauf-Berlinfinale!

Zwei Mädchen und sieben Jungen hatten sich für den Finallauf am Samstag, den 22.04.2017, im Reiterstadion am Olympiapark qualifiziert. Für die Älteren waren  die unbequeme Strecke mit dem brutalen Sandberg, die atemberaubende Atmosphäre und das kalte Wetter schon zur Gewohnheit geworden, für die Erstteilnehmer waren das eine ganz neue Erfahrungen.

Im ersten Lauf (Mädchen 2005) konnte eine Läuferin mit 11:31 Min. für die 2600 m mit Rang 4 einen Podiumsplatz erzielen.

Bei den Jungen des Jahrgangs 2006 kam es beim Massenstart zu einem dramatischen Sturz eines der berlinweiten Favoriten! Der große Pechvogel des Tages wurde somit von allen nachfolgenden Läufern überrannt, kämpfte sich aber dennoch ins Feld zurück und landete am Ende als Fünfter ebenfalls auf dem Siegerpodium. Auch die anderen Läufer erzielten überaus achtbare Ergebnisse.

Anschließend folgte der Lauf der Jungen des Jahrgangs 2007, in dem es beide Starter es bis in die obere Tabellenhälfte schafften und sehr stolz auf ihre Finalpremiere waren.
Bei den Mädchen des Jahrgangs 2007 beendete die Starterin bei ihrer zweiten Endlaufteilnahme den für die Wald-Grundschule erfolgreichen Lauftag ebenfalls mit einer Platzierung in den Top Ten.

Herzlichen Glückwunsch an alle Aktiven!

Das Sportteam

Sprichwörtliches im Stil von Keith Haring

Wir haben in Deutsch Fabeln gelesen und besprochen. Im Kunstunterricht haben wir daraufhin zu einigen Lehren, die man aus Fabeln ziehen kann, Bilder im Stil von Keith Haring angefertigt. Auch zum Fach Nawi passen einige unserer Bilder, wir sind nämlich gerade bei der Liebe…..

Erkennt ihr diese Sprichwörter in unseren Bildern wieder?

 

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm………..Den Teufel an die Wand malen…. …….Aus der Haut fahren.………..Blind vor Liebe.………..Schmetterlinge im Bauch haben.………..Wer ander’n eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.………..Zusammen sind wir stark.………..Wie Hund und Katz’ zusammen leben………...Die Katze im Sack kaufen………...Auf Wolke 7 schweben………...Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte.………..Ein Brett vor’m Kopf haben.

Klasse 6a

Känguru-Wettbewerb

Am 16.03.2017 war es wieder so weit! Angemeldete Schülerinnen und Schüler der 3. bis 6. Klassen hatten wie jedes Jahr die Möglichkeit, am Känguru-Wettbewerb der Mathematik  teilzunehmen. Es lohnt sich immer, denn jeder Teilnehmer bekommt einen Preis! Man muss kein Mathe-Profi dafür sein!

Dieses Jahr haben wieder viele Schülerinnen und Schüler der Wald-Grundschule teilgenommen.

Basketball: Endturnier erreicht und 1. Platz in der Mini-Konkurrenz!

Beide Basketball-Schulmannschaften erreichten ungeschlagen die Endrunde der ALBA-Grundschulliga am 13./14. Mai 2017 in der Max-Schmeling-Halle. Daumen drücken!

Die „Greenies“ haben die Basketballsaison auf Vereinsebene mit nur einer Niederlage als Tabellenmeister abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch!

Das Sportteam

Unser 1. Halbjahr in der 4. Klasse – Ein Rückblick

In diesem Schuljahr waren wir bereits in der zweiten Schulwoche auf einer Klassenfahrt im Land Kamerun in der Nähe von Hitzacker in Niedersachsen. Wir durften zwischen Reitstunden und einem Fußballcamp wählen. Aber wir haben dort auch leckeres Brot gebacken, sind durch Heidewälder zu einem tollen Sandberg gelaufen, haben Stockbrot am offenen Lagerfeuer gegrillt und hatten eine Disco. Weil es so heiß war, haben wir auch ein super cooles Schwimmbad besucht.

 

Wir haben an einem Malwettbewerb teilgenommen und eins unserer Bilder wurde auch zu einem Siegerbild ausgewählt (siehe Wettbewerbe ), wir waren im Olympiastadion, haben die Jugendverkehrsschule besucht, haben mit dem Verkehrspolizisten für unsere Radfahrprüfung geübt, haben einen Workshop in der Gemäldegalerie mitgemacht, haben beim Wald-Weihnachtsmarkt die Geisterbahn aufgebaut und durchgeführt, waren am Brandenburger Tor, haben im Reichstag „Politik gemacht“ und haben uns im Atze-Musiktheater „Ben liebt Anna“ angeschaut. Außerdem haben viele Kinder unserer Klasse an unterschiedlichen Schul-Sportwettbewerben teilgenommen (Basketball, Hockey, Fußball, Tennis und Crosslauf). In der vergangenen Woche haben wir die dritten Klassen bei ihren Bundesjugendspielen Turnen als Helferklasse unterstützt. Von einem Tag auf den anderen sind wir in die Komische Oper zur „Peter Pan“ – Aufführung eingeladen worden. Außerdem haben wir noch viele Pläne für das zweite Halbjahr.

 

Ab und an machen wir auch Unterricht!
Klasse 4b

Weihnachtssingen

Das Kalenderjahr beschlossen wir alle zusammen bei unserem Weihnachtssingen, einer alljährlich wiederkehrenden Veranstaltung . Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien haben wir uns in der Aula getroffen, um gemeinsam Weihnachts- und Winterlieder zu singen. Nur die fünften Klassen stehen jedes Jahr beim Weihnachtssingen auf der Bühne, dieses Jahr also wir. Zusammen mit der 5a und 5c und auch dem Chor haben wir ein tolles Chorstück aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ geübt und auf französisch für die ganze Schule gesungen. Das Stück hieß „Vois sur ton chemin“ und klang wirklich toll!
Nach dem gemeinsamen Singen endete der Unterricht und alle gingen auf Weihnachten eingestimmt in die Ferien.
Klasse 5b

Weihnachtsaktion 2016

Wie jedes Jahr haben wir wieder Weihnachtsgeschenke für die Kinder und Jugendlichen aus dem Kinderheim Elisabethstift  in Hermsdorf gesammelt und ihnen so eine ganz besondere Weihnachtsfreude bereitet.

Mehr zu diesem Projekt/sozialen Engagement finden Sie hier .

Anhänger aus Wachsresten

Im Dezember deckten die Schulgartenkinder kälteempfindliche Pflanzen mit den Zweigen vom Weihnachtsmarkt ab und stellten dekorative Anhänger aus Wachsresten für die kahlen Büsche auf dem Gelände her.

AG Schulgarten

Unser erster Wald-Weihnachtsmarkt

Am ersten Adventswochenende fand als besonderes Fest  der erste Wald-Weihnachtsmarkt auf dem Gelände der Wald-Grundschule statt. Die Planungen dafür begannen bereits im Spätsommer.  Dort wurde festgelegt, dass alle A-Klassen für Essen und Getränke verantwortlich waren, alle B-Klassen für weihnachtliche Verkaufsstände zuständig sind und die C-Klassen verschiedene Aktions- und Bastelstände organisieren sollten.

Bereits am Vortag wurden zwischen Haus 4, Haus 6 und der Turnhalle Marktstände aufgebaut. Diese wurden von den Klassen und helfenden Eltern weihnachtlich geschmückt und mit Lichterketten versehen. Auch die Kletterspinne wurde in einen wunderschönen, erleuchteten Tannenbaum verwandelt. 

 

Am Freitag, den 25.11.2016, war es dann um 15.00 Uhr so weit – der Wald-Weihnachtsmarkt öffnete seine Türen. Der Geruch von Mandeln, Crêpes und Punsch und die schön dekorierten und erleuchteten Stände versetzten alle Besucher in vorweihnachtliche Stimmung. Neben den Ständen und Aktionen gab es auch eine kleine Bühne, auf der Schüler und Schülerinnen kurze weihnachtliche Stücke vorspielten oder sangen. In der Mensa war ein weihnachtliches Cafe entstanden, in dem man sich aufwärmen und sitzen konnte. Neben Kuchen, Kaffee, Tee und Keksen gab es hier „Mitsing-Konzerte“ für Jung und Alt. Zum weiteren Wärmen fand sich auf dem Gelände eine Feuerschale, an der man auch Stockbrot machen konnte. An den Essensständen gab es noch salziges Fingerfood, Speisen aus anderen Ländern sowie Grillwürstchen.  

 

Die Kinder konnten an verschiedenen Aktionen teilnehmen: Die Geisterbahn, Bastelststände zum Basteln von Perlensternen und Geschenketüten und weihnachtliche Spiele und Rätsel. Verkauft wurden viele tolle weihnachtliche Sachen, so z.B. bemalte Streichholzschachteln, selbstgenähte Anhänger, Postkarten, selbstgebastelter Schmuck, selbstgestaltete Kerzen, Windlichter, Engel aus Ton und vieles mehr. Auch der OGB, der Nachmittagsbereich, hatte einen Verkaufsstand, an dem selbst gemachte Seifen, Töpferwaren, Marmeladen und zwei leckere Suppen verkauft wurden. Der Freundeskreis  hatte ebenfalls zwei Stände und hat bei der Vorbereitung des  Wald-Weihnachtsmarkt viel geholfen und unterstützt! 

Die Zeit war fast ein bisschen zu kurz, um alles zu sehen und auszuprobieren. 

 

Gegen 17.30 Uhr begann der Abbau der Marktstände und viele Hände halfen dabei mit. Nur die Kletterspinne blieb noch ein paar Tage länger so schön geschmückt. 

Klasse 6b

Der Nikolaus war da!

Am 06.12.2016 war wie jedes Jahr der Nikolaus in allen Klassen. Dieses Jahr hat er uns Laugen-Weckmänner mitgebracht. Hmmmm, lecker! Ein Dankeschön an den Freundeskreis  der Wald-Grundschule, der diese nette Überraschung jedes Jahr spendiert.

Warten auf den Nikolaus

Der eigene Turnschuh wurde mit Bleistift gezeichnet. Zuerst haben die Schüler/innen eine Skizze angefertigt, um die Proportionen des Schuhs zu erfahren. Die genauere Zeichnung war dann der 2. Schritt. Gerade die kleinen Details – Schnürsenkel, Nähte, Falten – waren wichtig für das Abbilden des Schuhs. Mit dem Radierer und weichen, verwischbaren Bleistift konnten einige Details noch besser herausgearbeitet werden. So sind sie nun ausgestellt und warten auf den Nikolaus.

(Idee nach www.kunstgalerie-derrotehahn.de )

Klasse 6a

Der lebendige Adventskalender

In der Vorweihnachtszeit gab es bei uns jeden Tag den „lebendigen Adventskalender“. Jeweils zwei Kinder brachten der Klasse dafür etwas Selbstgestaltetes mit. So gab es eigene Geschichten, Gedichte, Rätsel, Lieder und Musikstücke auf dem eigenen Instrument, aber auch selbstgebackene Plätzchen und Leckereien aus anderen Ländern.

Klasse 5a

Adventskalender und winterliche Dekoration

So sah der Klassenraum der 2c in der Adventszeit aus. Unser Adventskalender bestand aus gebastelten Nikoläusen und am Fenster hingen verzierte Tannenbäume.

Zum Winter passt auch der Pinguin auf der Eisscholle, den wir im Kunstunterricht gemalt haben.

Klasse 2c

Kunst im Herbst und Winter

Als die verregnete Herbstzeit begann, haben wir diese Regenschirm Pop-up Karten gebastelt und gezeichnet.
Für die Winterzeit haben die Kinder der Klasse 1b kleine Häuschen aus Tonpapier ausgeschnitten und die Fenster mit Transparentpapier hinterklebt.
Klasse 1b

Vorlesen der Lehrer/innen

Am Bundesweiten Tag des Vorlesens  fanden bei uns in der Wald-Grundschule in allen Räumen unserer Schule Lesungen von unserern Lehrerinnen und Lehrern statt.

Die Schülerinnen und Schüler aller Klassen wählten zwei Tage vorher aus einem großen Angebot von Büchern eine Lesung aus, die sie interessiert und nahmen sich dafür eine Eintrittskarte.

Am Tag des Vorlesens begaben sie sich in den auf der Eintrittskarte genannten Raum und genossen in kleiner Runde den Text ihrer Wahl.

Klasse 5b

Malwettbewerb „Mein Weg zur Schule“

Die Klassen 4b und 4c haben im Rahmen des Kunstunterrichts Bilder zum Thema „Mein Weg zur Schule“ für den Malwettbewerb des Arbeitskreises Mobilitätserziehung  angefertigt. Auch der Schwerpunktkurs  Kunst zeichnete eifrig Bilder für den Malwettbewerb. Parallel hat der Schwerpunktkurs Klimaschutz das berlinweite Projekt „Zu Fuß zur Schule“  an unserer Schule unterstützt.

 

Zwei Bilder der 4. Klassen wurden als Gewinnerbilder ausgewählt und werden als Postkarten für das Projekt  im kommenden Schuljahr genutzt. Herzlichen Glückwunsch!

Der Herbst ist da!

Die Kinder der Willkommensklasse haben ihr erstes deutschsprachiges Herbstlied gelernt: Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da! Er bringt uns Wind hei’ hussassa! Außerdem haben sie viel im Schulgarten gearbeitet und gelernt, dazu gemalt und gerechnet.

Auf dem großen Schulgelände  haben die Kinder im  „Grünen Klassenzimmer“ (auch Hasenschule oder Freiluftklassen genannt)  ihren bisherigen Wortschatz durch einige neue Wörter erweitern können. Sie haben Pflanzen und Blüten mitten in der Natur gemalt, ihre Namen nach Silben geklatscht und in ihre Hefte geschrieben: Him-bee-ren, Blau-bee-ren, Erd-bee-ren, Jo-han-nis-bee-ren, Wein-trau-ben, Kir-schen und ganz zum Schluss kamen noch die Quit-ten. Nur ein paar Wochen später konnten sie diese Früchte von den Sträuchern ernten und ihrem Geschmack probieren.

Auf unserem Beet im Schulgarten  konnten wir Stangenbohnen, Kartoffeln, zwei kleine Kürbisse, Selleriestangen und verschiedene Kräuter ernten, die wir dann gemeinsam zu einer bunten Suppe zubereitet haben. Hm, die war lecker! Anschließend haben wir das erste Kochrezept geschrieben.

Bei der Ernte entdeckten wir sogar ein Nest. Es war zwischenzeitlich leer. Welcher Vogel dort wohl genistet hat? Vielleicht war es der Zaunkönig.

Und einen Monat später fand die Nachernte statt. Es liegen noch einige Früchte im Erdboden versteckt, die von den Kindern mit den Handgrubbern, den Harken und Schaufeln hervorgeholt werden.

Mit Ludger dem Gärtner treffen wir uns immer donnerstags und schieben mit der uralten Schubkarre los, um die Wege mit den großen Harken vom Laub zu befreien. Das sieht leicht aus, aber es ist ganz schön anstrengend, besonders wenn das Laub nass ist. In den letzten Tagen hat es gefroren. Wir konnten winzige, glitzernde Eiskristalle auf den Blättern entdecken. Einige Bäume waren schneeweiß! Jetzt kann der Winter endlich Einzug halten!

Willkommensklasse mit Fr. Schrader

Im Brücke-Museum

Wir waren im Brücke-Museum in Dahlem und haben da die farbenfrohen Bilder angeschaut. Dann haben wir so gemalt wie die Maler der Bilder, z.B. Emil Nolde und Schmidt-Rottluff, mit vielen farbigen Pinselstrichen und -punkten ohne Umrisse zu zeichnen. Das war anstrengend und spannend, hat aber funktioniert.
Klasse 3a

Ein halbes Portrait zeichnen

Portraitfotos von Promis wurden am Kopierer vergrößert, das Gesicht halbiert und anschließend zeichnerisch ergänzt. Die Kopiervorlage half natürlich beim Abzeichen der zweiten Hälfte.

(Idee nach www.kunstgalerie-derrotehahn.de )
Klasse 6a

Berliner Sehenswürdigkeiten

Die Klasse 4c baute Berliner Sehenswürdigkeiten aus Lego nach:

  • Das Holocaust Mahnmal
  • das Brandenburger Tor
  • die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und
  • das Olympiastadion.

Stationen in der Altsteinzeit

In GEP (Geschichte-Erdkunde-Politik) beschäftigten wir uns im Herbst mit der Altsteinzeit. Dazu hatten wir verschiedene Stationen eingerichtet, an denen wir alleine, zu zweit oder in der Gruppe selbständig arbeiteten. So gab es zum Beispiel die Station Kunst und Kultur, an der wir eigene Höhlenbilder anfertigen konnten. Begleitend zum GEP-Thema lasen wir im Deutschunterricht das Buch „Kalla vom Löwenclan – Abenteuer in der Steinzeit“ von Laura Feuerland.
Klasse 5a

Experimentieren

Wir waren zu Beginn des Schuljahres zum Experimentieren in der Hasenschule auf unserem schönen Schulgelände. Das hat richtig Spaß gemacht.
Klasse 3a

Besuch aus der Heinz-Galinski-Schule

Die befreundete Klasse aus der Heinz-Galinski-Schule war bei uns zu Besuch.
Klasse 3a

Schnuppertraining Rudern

Bei wunderbarem Wetter konnten interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 4-6 am  22.09.2016 an einem  Schnuppertraining für die neue Arbeitsgemeinschaft  Rudern am Wannsee teilnehmen. Es hat allen viel Spaß gemacht und ein großes Dankeschön an unseren Kooperationspartner  Berliner Ruder Club (BRC), der dieses Training angeboten hat.

Schuljahr 2015/2016

Animal Presentation

Am Ende der vierten Klasse hielten die Schülerinnen und Schüler der jetzigen Klasse 5c ihre erste Präsentation auf Englisch. Zu unserem Unterrichtsthema „Wild Animals‟ arbeitete jedes Kind einen Steckbrief zu einem Tier seiner Wahl aus. Dazu nutzten wir den Computerraum für die Internetrecherche. Während die Kinder im Englischunterricht die Tiersteckbriefe ausarbeiteten, gestalteten sie im Kunstunterricht Tiergehege aus verschiedenen Bastelmaterialien. Dafür brachten die Kinder Stofftiere oder Spielzeugtiere mit, die später in das Gehege einzogen. Bald hatten wir im Klassenraum einen Zoo mit Pandabären, Elchen, Eisbären und Pferden. Die Steckbriefe der Kinder dienten als Schautafeln wie in einem richtigen Zoo.

Am Ende des Projekts stand die Präsentation der Kinder. Mit Hilfe des Steckbriefs stellten die Schülerinnen und Schüler ihr Tier und ihr Tiergehege auf Englisch vor.

Auf den Fotos könnt ihr einige unserer Tiergehege bewundern.

S. Koeppe für die Klasse 5c

Frühlings-Pflanzfest 2016

Bei wunderschönem Frühlingswetter fanden an vielen Orten auf unserem großen Schulgelände  Pflanz- und Verschönerungsaktionen in Form eines besonderen Festes  statt. Neben neuen Umrandungen für die Naturschutzgebiete auf dem gesamten Schulgelände wurde natürlich auch im Schulgarten gearbeitet und es entstand mit Hilfe vieler fleißiger Hände der Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 5b ein wunderschönes Mosaik am Eingang des Sekretariatsgebäudes. Die Klasse 6c hat mit einem weiteren Mosaik einen Betonklotz im Schulgarten verschönert.

Einen besonderen Andrang gab es bei der Versteigerung alter Geografie- und Biologiekarten.  Der Erlös aus der Versteigerung konnte alle entstandenen Kosten für die Pflanz-, Bau- und Verschönerungsaktionen auf dem Schulgelände decken. Darüber hinaus wurde eine stolze Summe an den Freundeskreis  der Wald-Grundschule übergeben. Ein großer Erfolg!

Klasse 6a

Unsere erste Willkommensklasse – Ein Rückblick

Die Kinder der ersten Willkommensklasse der Wald-Grundschule haben im Sommer 2015 für die 111-Jahrfeier der Wald-Grundschule 111 Friedenstauben gemalt und gebastelt.

 

Im Winter 2015 waren wir auf dem Teufelsberg zum Schlitten fahren. Das war ein tolles Erlebnis und für manche der erste Schnee.

 

Im Februar 2016 sind wir zur Zitadelle Spandau gefahren. Dort haben wir gelernt, wie man Teppiche webt. Jeder durfte sich Wollgarne in verschiedenen Farben aussuchen und selbst an einem Webrechen einen kleinen Teppich weben. Es hat so viel Spaß gemacht, dass wir gar nicht mehr gehen wollten. Am Schluss durfte jedes Kind seinen Teppich mit nach Hause nehmen.

Wald-Grundschule

Waldschulallee 83-93
14055 Berlin
Tel. (030) 9029-26900
Fax (030) 9029-26917
sekretariat@wald-grundschule.de

ICONS

        

Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Zur Galerie

Kurzinfo englisch/arabisch

Information in English

Information in English

Arabisch

Arabisch

Kontakt